Heimstart des 1. BC Rostock am zweiten Spieltag

1. BC Rostock Damen-Bundesligateam | Bowling in Rostock

vorne links Florentine Burmeister daneben Maria König, Mitte Stefanie Rose, Hinten links beginnend Katja Poblenz, Isabelle Arnold, Maike Poblenz. Foto: 1. BC Rostock

Am 12.und 13.10.2019 fand der zweite Spieltag der 2. Bundesliga im Bowling der Damen in Rostock statt. Für die Damen des 1. BC Rostock ein halber Heimstart, da die Bowlingbahn in Ribnitz zu klein ist, muss für den Spieltag ins HCC Rostock ausgewichen werden. Aber immer hin ein Spieltag in Mecklenburg-Vorpommern.

Das es nicht immer ein Vorteil ist ein Heimspiel zu bestreiten, zeigte gleich das erste Spiel. Gegen die Sportkameradinnen von Hannover 96 wurde trotz guter 758 Pins nicht gewonnen. Dafür reichten im nächsten Spiel sehr gute 820 Pins knapp gegen den BC Spares (796 Pins). Gegen die Damen von TUS Haren legte unsere Spielerinnen mit 809 Pins und weiteren Punktgewinn nach.

Nach der Mittagspause reichten 733 Pins gegen den späteren Tageszweiten ABC Dortmund nicht zum Punktgewinn. Dann folgten die Partien gegen den BSRK 1883, den späteren Tagesdritten und gegen Phoenix Berlin. Diese beiden Spiele konnten unsere Bowlerinnen für sich entscheiden. Von den drei Spielen am Sonntagvormittag gingen leider die Spiele gegen Bowlhouse Berlin und den 1. BC Radschläger Düsseldorf, den späteren Tagessieger, verloren. Das erste Spiel an diesem Tag gegen den BC Fortuna Kiel wurden mit 772 zu 747 Pins gewonnen. 14 Punkte und 6.872 Pins brachten am Ende den fünften Tagesplatz und in der Gesamttabelle Platz drei.

Das Fazit des Kapitäns Stefanie Rose lautete: „Das Ölbild war Kegel Code 4239, gerade im HCC spielt sich dieses Bild sehr angenehm und es lässt auch hohe Ergebnisse zu. Unser Spiel war durchwachsen gut, das trifft es wohl am besten. Das Niveau der meisten Spiele war recht hoch. Man musste im Team nach Möglichkeit über 760 werfen um die Punkte zu holen. Vier Mal gelang uns das leider nicht. Fünf Spiele konnten wir gewinnen und das auch mit sehr guten Ergebnissen. Unser Räumspiel war dieses Wochenende wirklich gut, 190 Teamschnitt kann sich auch sehen lassen, auch wenn dieser nur vier Bonuspunkte brachte. Die Pins haben wir etwas liegen gelassen, da fehlten gerade zwischendurch bissel die Strikes. Wir sind trotzdem sehr zufrieden mit unserem Heimstart! In der Gesamttabelle sind wir jetzt auf Platz 3 und das ist ein super Platz für uns.“

Nach einem super Start an Spieltag eins und der zwischenzeitlichen Tabellenführung geht es in dieser Saison für den 1. BC Rostock trotzdem darum nicht abzusteigen!

Text: Uwe Poblenz