Qualifikationsrunde sorgt für Chancengleichheit bei der DM-Qualifikation

Hamburg/Kühlungsborn. Endspurt! Nach den ersten drei Tourstopps am Meer geht es vom 16. bis 18. August im Ostseebad Kühlungsborn weiter. Beim letzten Stopp der Techniker Beach Tour vor den Deutschen Meisterschaften wird noch einmal um wichtige Punkte gekämpft. Sechs Kilometer allerfeinster Sandstrand, Deutschlands längste Strandpromenade sowie das maritime Flair am Bootshafen bilden optimale Rahmenbedingungen für Zuschauer, Fans und natürlich die besten Beach-Volleyballer Deutschlands. Drei atemberaubende Tage voller Spitzensport, spektakulärer Ballwechsel und jeder Menge Action sind hier vorprogrammiert. Und für alle, denen das noch nicht reicht, steigt am Samstagabend nach den letzten Ballwechseln die große NDR 2 Beachparty mit den heißesten Sounds des Sommers (ab 21 Uhr).

Ab dem 16.08. schlägt die Techniker Beach Tour am Kühlungsborner Bootshafen auf. Im Bild: Becker / Schroeder (in rosa) vs Walkenhorst / Winter auf der Tour 2018.   Foto: © Hoch Zwei / Thomas Victor

Beim achten Turnier der ranghöchsten deutschen Beach-Volleyball-Tour gibt es eine Saisonpremiere. Bei der Techniker Beach Tour Kühlungsborn wird erst- und einmalig am Freitagvormittag eine Qualifikation ausgetragen. Auf diese Regelung einigten sich die Spielerinnen und Spieler mit dem Deutschen Volleyball-Verband am vergangenen Wochenende. Somit können zusätzliche Teams, die noch eine Chance auf die Qualifikation zu den Deutschen Beach-Volleyball Meisterschaften haben, am Turnier teilnehmen. So wird sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern eine Qualifikation mit sechs Teams (darunter die jeweiligen Wildcard-Teams und vier Nachrücker) gespielt. In zwei Dreiergruppen qualifiziert sich – analog zum Turniermodus der vergangenen Saison – der jeweils Gruppenerste für das Hauptfeld. Die besten 14 Teams der Meldelisten sind für das 16er-Hauptfeld gesetzt. So geht es vor der Kulisse des Kühlungsborner Bootshafens am Freitag, 16. August, bereits um 9:30 Uhr mit den ersten Spielen los. Bis 13 Uhr sind dann die Hauptfelder komplettiert und um 14 Uhr starten die Beach-Volleyball-Duos dann mit der normalen Gruppenphase. Pro Geschlecht wird in vier Vierergruppen gespielt. Die Gruppensieger ziehen am Samstag direkt in das Viertelfinale ein und die Gruppenzweiten sowie -dritten spielen zuvor im Achtelfinale. Mit Ausnahme des kleinen Finales werden keine Platzierungsspiele ausgetragen. Spielbeginn ist am Samstag um 9 Uhr. Nach den Halbfinalspielen am Sonntag (ab 9:15 Uhr) stehen am Finaltag ab 12:15 Uhr die Endspiele auf dem Programm. Der Eintritt ist an allen Tagen frei.

Bei den Frauen bahnt sich um den 16. und damit letzten Platz für die DM-Qualifikation ein Zweikampf zwischen Anika Krebs/Leonie Welsch (Pos. 17, Hamburger SV/TV Rottenburg) und Constanze Bieneck/Antonia Stautz (16., BBSC Berlin/SC Potsdam) an. Nur 19 Punkte trennen die Duos vor diesem entscheidenden Wochenende. Lena Ottens/Hannah Ziemer (18., Hamburger SV) haben nur bei einem absoluten Top-Ergebnis noch eine rechnerische Qualifikationschance. In der Männerkonkurrenz hatten sich Markus Böckermann und Max-Jonas Karpa (ETV Hamburg) mit dem dritten Platz in Zinnowitz an Popp/Sievers (Berliner VV/Kieler TV) auf den 16. Platz vorbeigeschoben. Da Markus Böckermann noch kein Streichergebnis (max. acht Turniere nach der letzten DM gehen in die Wertung ein) hat, wird auch jeder erzielte Punkt in Kühlungsborn die Ausgangslage weiter verbessern.

Wer das Turnier der ranghöchsten deutschen Beach-Volleyball-Tour nicht an allen drei Tagen live vor Ort erleben kann, wird im Internet bestens versorgt. Egal ob Computer, Tablet oder Smartphone – der Livescore liefert in Sekundenschnelle jeden Punkt von allen vier Courts und im Livestream werden alle Spiele vom Center Court und Court 2 auf Die-Techniker-Beach-Tour.de und Sportdeutschland.tv übertragen. Ab den Viertelfinalspielen wird mit drei Kameras mit TV-Standard produziert und ran.de steigt in die Live-Übertragungen ein. Die Finalspiele an der Ostsee werden am Sonntag ab 12 Uhr live im Free-TV auf ProSieben MAXX gezeigt. Vom Ostseestrand melden sich für ProSieben MAXX Moderatorin Funda Vanroy, Reporter Max Zielke, Kommentator Dirk Berscheidt und Olympiasieger Julius Brink als Experte.

Alle Informationen zur Techniker Beach Tour Kühlungsborn und der gesamten Serie finden Beach-Volleyball-Fans unter die-techniker-beach-tour.de

Zeitplan

Freitag, 16.08.2019 (Court 1 und 2 live auf Sportdeutschland.tv)
09:30 – 13:00 Uhr Qualifikationsspiele der Frauen & Männer +++ NEU +++
14:00 – 9:00 Uhr: Gruppenphase der Frauen & Männer

Samstag, 17.08.2019 (Court 1 und 2 live auf Sportdeutschland.tv)
09:00 – 12:30 Uhr: Gruppenphase der Frauen & Männer Hauptfeldspiele der Frauen & Männer
12:30 – 16:00 Uhr: Achtelfinalspiele der Frauen & Männer
16:00 – 19:00 Uhr Viertelfinalspiele der Frauen & Männer (live auf ran.de)
ab 21:00 Uhr: NDR 2 Beach Party am Center Court

Sonntag, 18.08.2019 (Live-Übertragungen auf ProSieben MAXX, ran.de und Sportdeutschland.tv)
ab 09:15 Uhr: Halbfinals der Frauen (Court 1 live auf ran.de / Court 2 live auf sportdeutschland.tv)
ab 10:30 Uhr: Halbfinals der Männer (Court 1 live auf ran.de / Court 2 live auf sportdeutschland.tv)
ab 11:45 Uhr: Kleine Finals der Frauen & Männer (Court 2 / live auf sportdeutschland.tv)
ab 12:15 Uhr: Finalspiele der Frauen & Männer (live auf ProSieben MAXX und ran.de)
anschließend Siegerehrungen +++ Änderungen vorbehalten +++

Der Eintritt ist an allen drei Turniertagen frei!

Alle Informationen zur gesamten Serie finden Beach-Volleyball-Fans unter www.die-techniker-beach-tour.de.