Schachsport

Schachsport in Mecklenburg-Vorpommern

Loading

 

Vereine


Rating
Featured/Unfeatured
Claimed/Unclaimed
Logo.jpg
Bahnhofstraße 32, 23972 Dorf Mecklenburg, Deutschland
Showing 1 result

Informatives

Schach in Mecklenburg-Vorpommern
Das aus dem alten Persien stammende und erst im 13. Jahrhundert in Europa fest etablierte Schachspiel heißt nicht umsonst "Das Spiel der Könige". Nur wer seinem Gegner gedanklich voraus ist, hat eine Chance auf den Sieg. Mittlerweile wird Schach in der ganzen Welt gespielt, auch im Nordosten Deutschlands.

In Mecklenburg-Vorpommern hatte der Landesschachverband im vergangenen Juli alle Hände voll zu tun, schließlich stand das 25. jährige Jubiläum vor der Tür. Zu der großen Party hatte der Verein in seine heiligen Hallen geladen und es kamen sogar der damalige Ministerpräsident des Landes und Hobbyspieler Erwin Sellering sowie Bundestrainer Dorian Rogozenco.

Im beschaulichen Pingelshagen bei Schwerin wird nun schon seit 1991 in professionellen Strukturen Schach gespielt. Als Dachverband des drittkleinsten Bundeslandes zählt der LSVMV 40 Vereine zu seinen Mitgliedern, wobei diese in die drei Regionen eingeteilt sind - West, Mitte und Ost. Der aktuelle Vorsitzende heißt seit 2016 Christian Lüth und übernahm das Zepter nach zehn Jahren von seinem Vorgänger Niklas Rickmann.

Aktuell unterstehen dem LSVMV zehn Ligen, aufgeteilt in vier Niveaustufen, die von der Bezirksklasse- und Liga sowie der Landesliga bis zur Verbandsliga reichen und ihre Meisterschaften ausspielen. Alles weitere ist überregional. Dazu organisiert der ehrenamtlich geführte Verein noch zwei weitere Arten von Mannschaftsmeisterschaften, Blitzschachturniere und hat auch die Schachjugend unter seine Fittiche genommen. Einer der bekannstesten Akteure des Verbandes ist sicherlich Thomas Schwetlick, der 2005 mit dem IM-Titel ausgezeichnet wurde und seit 2012 auch die Ehrennadel in Gold trägt.
Der bislang größte Erfolg einer Mannschaft aus Mecklenburg-Vorpommern bei einer Meisterschaft war der Aufstieg des SSC Rostock 007 in die Bundesliga im Jahr 2014. Dort war die bundesweite Konkurrenz aber zu stark und so ging es nach nur einem Jahr wieder bergab in Liga 2. Aktuell spielen die Abteilung des Greifswalder SV und der FHSG Stralsund in der drittklassigen Oberliga Nord-Ost und warten schon hoffnungsfroh auf das erste Spiel Anfang Oktober.

Obwohl das Spiel der Könige auch in Mecklenburg-Vorpommern nach wie vor stark männlich dominiert wird, gibt es 2 Frauen-Mannschaften, die in der Regionalliga Gruppe Nord-Ost starten und dort für Furore sorgen. Neben dem SV Gryps aus der Universitätsstadt Greifswald ist noch der VT Ludwigslust aus West-Mecklenburg aktiv.
Wer sich im Nordosten der Republik für Schach interessiert, sollte unbedingt die Seite des LSVMV besuchen, dort gibt es allerhand Informationen über Meisterschaften, Turniere, Lehrgänge, Mitgliedschaften und Festivitäten. Zudem wird der Internetauftritt sehr gut gepflegt und immer mit neuesten Nachrichten aus der Welt des Schachsports versehen.
Und wer nicht in einem Verein aktiv werden möchte, der spielt einfach Zuhause gegen seine Familie oder Freunde - Aber bitte fair.

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com