In diesem Jahr verbringen wir unseren Jahresurlaub in New York City. Diese Mega City hat touristisch gesehen natürlich eine Menge zu bieten. Und als laufbegeisterte Touristen suchten wir natürlich auch nach entsprechenden Veranstaltungen. Innerhalb von 14 Tagen sollte doch bestimmt etwas für uns dabei sein. Genau das haben wir dann auch für uns gefunden.
Am Muttertag, um 8:00 Uhr, startete der „Japan Run (4M)“ im Rahmenprogramm des „Japan Day“ im Central Park von Manhattan. Wie der Name schon verspricht, ging es bei diesem Lauf um eine Distanz von 4 Meilen. In Mecklenburg-Vorpommern sind wir es gewohnt, dass bei so relativ kurzen Distanzen die Teilnehmerzahl sehr übersichtlich ist. Da wir aber in den USA sind, ist alles etwas größer. Das zeigte sich auch in der Teilnehmerzahl von 5021 Läuferinnen und Läufern. Ein beeindruckendes Starterfeld, bei dem unmittelbar vor dem Start die Nationalhymne der Vereinigten Staaten von Amerika gesungen wurde. In diesem Moment wurden Erinnerungen an den NYC-Marathon 2015 wach. Mit diesem Lauf konnten wir wieder einmal die Farben des SC Laage in die weite Welt tragen. Ein wirklich sehr schönes Gefühl.

Mit sportlichem Gruß, Silke und Bernd

Das Foto zeigt beide vor dem Start.
Foto: privat