Jubel, Trubel, Trommelwirbel in der Löcknitzer Randowhalle

RĂŒckblick auf das siebente Integrative Sportfest des KSB Vorpommern-Greifswald

RĂŒckblick auf das siebente Integrative Sportfest des KSB Vorpommern-Greifswald (Impression) / Aufnahme: KSB Vorpommern-Greifswald

In der Randowhalle in Löcknitz fand am 07. April 2018 bereits zum siebten Mal das Integrative Sportfest statt. Mehr als 100 Aktive aus verschiedenen Einrichtungen und Vereinen, aber auch Familien kamen zum Sportfest. Der BĂŒrgermeister der Gemeinde Löcknitz, Herr Detlef Ebert und der Vorsitzende des Behindertenbeirates des Landkreises Vorpommern-Greifswald, Herr Piepenhagen sowie die Vorsitzende des Kreissportbundes Vorpommern-Greifswald e.V., Christhilde Hansow und der GeschĂ€ftsfĂŒhrer des Kreissportbundes Vorpommern-Greifswald e.V., Thomas Plank begrĂŒĂŸten alle Teilnehmer und GĂ€ste recht herzlich.

Mit Zumba und Twist, unter Anleitung von Lore Bose und zwei TĂ€nzerinnen wurden die Teilnehmer auf die folgenden sportlichen AktivitĂ€ten eingestimmt. Anschließend ging es fĂŒr die Sportbegeisterten mit und ohne Handicup an die einzelnen Stationen, die von den angehenden Jugendleitern der Europaschule Oskar-Picht-Gymnasium Pasewalk betreut wurden.

Bei Korbball-Zielwurf, Kuhhockey, BĂŒchsenwerfen, Curling und Medizinball-Weitwurf wurden möglichst viele Punkte gesammelt. Denn neben einer Teilnehmerurkunde, gab es  fĂŒr die jeweiligen Stationsbesten eine Medaille. ZusĂ€tzlich konnten sich die Teilnehmer an den zwei Mitmachstationen Rollstuhlparcour und Trommelworkshop, den Antonio von der Musikfabrik Greifswald leitete, ausprobieren. An die Fußballer wurde ebenso gedacht. Wer wollte, konnte sich in einem kleinen Match mit Gleichgesinnten messen. FĂŒr das leibliche Wohl zwischendurch sorgte der Arbeitslosenverband Löcknitz u.a. mit selbstgebackenem Kuchen, Bockwurst und Kaffee.

Alle Teilnehmer, der JĂŒngste mit 4 Jahren und die Älteste mit 77 Jahren, waren wie jedes Jahr mit Spaß und viel Freude dabei und bewĂ€ltigten je nach ihren Möglichkeiten die einzelnen Stationen.

Dann war es wieder soweit, die Teilnehmerkarten waren ausgewertet und unter viel Beifall nahmen die Erstplatzierten stolz die Medaillen bei der Siegerehrung in Empfang. Dabei flossen sogar ein paar FreudentrĂ€nen oder es waren Jubelschreie ĂŒber den Sieg lautstark zu hören. Alle freuten sich fĂŒr die erfolgreichsten Sportler und bekundeten dies mit viel Beifall. Zum Abschluss konnten einige Teilnehmer noch einmal zeigen, was sie beim Trommeln bereits gelernt haben. Mit einer gemeinsamen Polonaise und einem Tanz klang das Sportfest aus.

Der KSB Vorpommern-Greifswald bedankt sich beim Behindertenbeirat des Landkreises Vorpommern-Greifswald, beim Landesverband fĂŒr Behinderten- und Rehabilitationssport M-V e.V., bei der Gemeinde Löcknitz, die uns die Sporthalle kostenfrei zur VerfĂŒgung gestellt hat, bei dem Arbeitslosenverband Löcknitz, bei den Jugendleitern und bei den vielen fleißigen ehrenamtlichen Helfern und Organisatoren des Sportfestes fĂŒr ihre UnterstĂŒtzung, die wesentlich zum Gelingen des Integrativen Sportfestes beigetragen und bei den Teilnehmern positive EindrĂŒcke hinterlassen haben.

Finanziert werden unsere Integrativen Sportfeste aus Bundesmitteln „Integration durch Sport“.

 

Quelle: PM Gudrun Pechstein, KSB Vorpommern-Greifswald e.V.

 

Scroll to Top