Laager Ausdauersportler in Bestenlisten verewigt

In der traditionell zum Jahresende vorgelegten Jahresbestenliste des Leichtathletik-Verbandes Mecklenburg-Vorpommern, im Straßenlauf, erscheinen in diesem Jahr insgesamt zehn LĂ€uferinnen und LĂ€ufer des Sportclubs Laage. Im zurĂŒckliegenden Kalenderjahr war der Eintrag in diese Übersicht schon etwas Besonderes. Letztendlich hatten die LĂ€uferinnen und LĂ€ufer, auf Grund der zahlreichen Absagen von Laufveranstaltungen, kaum die Gelegenheit starke Laufleistungen zu prĂ€sentieren.
In die Jahresbestenliste werden nur LĂ€uferinnen und LĂ€ufer aufgenommen, die Mitglied eines dem Leichtathletik-Verband Mecklenburg-Vorpommern angeschlossenen Vereins angehören und ein gĂŒltiges Startrecht des Verbandes haben. In diese Jahresbestenliste werden ohnehin nur Leistungen aufgenommen, die nach Kenntnis des Verbands-Statistikers unter korrekten Bedingungen, insbesondere hinsichtlich der Streckenvermessung, erzielt wurden.
Besonders erfreulich ist aus Sicht des Sportclubs Laage die Tatsache, dass auch fĂŒnf Jugendliche in die Bestenliste laufen konnten. In der Klasse der unter 14-jĂ€hrigen MĂ€dchen durften sich mit Paula Pommerehne (22; 22 min) und Pia Amelie Behn (22; 37 min) zwei Sportlerinnen ĂŒber ihre EintrĂ€ge freuen. Beiden gelang diese Leistung im 5 Kilometer Straßenlauf in Lubmin. Über dieselbe Distanz konnte Lena Pommerehne ihren Eintrag erkĂ€mpfen. Ebenfalls in Lubmin lief die 15-jĂ€hrige SchĂŒlerin ganz starke 20,57 Minuten. FĂŒr Lena war das auch mit einem Eintrag in die Bestenliste des Deutschen Leichtathletik-Verbands (DLV) verbunden.
Über die 10 Kilometer Distanz konnten die 17-jĂ€hrige Joelina Raith (44;24 min) und der 17-jĂ€hrige Ricardo Wendt (37,08 min) beeindrucken und mit ihren Leistungen den Eintrag in die jĂ€hrlich aufgelegte Bestenliste ihrer Altersklassen erreichen. Auch diese Leistungen fanden einen Eintrag in die Bestenlisten des Deutschen Leichtathletik-Verbands (DLV). Im selben Wettkampf gelang das, im Zuge der Landesmeisterschaften im Straßenlauf in Lubmin, der 41-jĂ€hrigen Kathleen Maag (44;05 min), der 44-jĂ€hrigen Yvonne LĂŒbs (48,30 min) und den beiden nimmermĂŒden Haudegen Bernd JĂ€nike (41,10 min) und Peter Zettl (40,42 min) in der Altersklasse der ĂŒber 55-jĂ€hrigen MĂ€nner. Zu Jahresbeginn lief die 52-jĂ€hrige Petra Grobbecker (52,02 min) in Wittenburg, zum Start der Laufcupsaison, die aus bekannten GrĂŒnden leider nicht beendet werden konnte, ihr perfektes Rennen und platzierte sich damit in der Bestenliste des Verbandes. Die Grundlagen fĂŒr diese persönlichen Erfolge ist das sehr disziplinierte und harte Training. Dabei spiegelt sich in den Trainingseinheiten die Ausgewogenheit zwischen ambitioniertem Volkssport und einem dosierten Leistungsanspruch wider. Und genau dazu passt auch die Durchsetzung innovativer Trainingskonzepte. Denn gerade die Kinder und Jugendlichen der Laager Laufgruppe trainieren nur zwei Mal in der Woche. Allerdings dĂŒrfen sich dann die Übungsleiter ĂŒber eine außergewöhnliche  Anstrengungsbereitschaft freuen.

SC Laage

Die Fotos zeigen Lena Pommerehne und Ricardo Wendt. Foto: Ralf Sawacki
Scroll to Top