Im Stile einer ganz tollen Läuferparty konnten die Mitglieder des Laufteams Rügen die Abschlussveranstaltung der diesjährigen Laufcupsaison gemeinsam mit vielen Mitgliedern aus den Vereinen des gesamten Bundeslandes in Baabe feiern und trafen damit den Nerv der Laufsportelite aus Mecklenburg Vorpommern.
Ein Grußwort der Präsidentin  des Leichtathletik-Verbandes Mecklenburg-Vorpommern, Prof. Dr. Kristin Behrens, und musikalisch anspruchsvolle Einlagen der Stralsunderin Sophie-Charlotte Lewing, die als Stimme bei „The Voice of Germany“ einem breiten Fernsehpublikum bekannt wurde, machten den Nachmittag genauso kurzweilig wie das Interview mit dem Deutschen Marathonmeister Tom Gröschel. Die wirklich gut aufgelegten Moderatoren machten das, was sich jeder Veranstalter wünscht. Ein echtes Event zauberten die Männer an den Mikrophonen und brachten bei jeder Siegerehrung den Saal zum Kochen.
Von März bis November hatten die Läuferinnen und Läufer auf 16 unterschiedlichen Strecken und einem Staffellauf die Möglichkeit, bei mindestens fünf Läufen an den Start zu gehen, um die notwendigen 60 Punkte zu erkämpfen die jeden in seiner Klasse in die Wertung bringen. Die Auswertung erfolgte als Gesamteinzel-, Altersklassen-, Vereins- und Teamwertung. Für die anwesenden Laager Ausdauersportler wurde die Laufcupauswertung nach dem morgendlichen Begrüßungs-Läufchen eine Arie der Freude und des Feierns. Besonders der Sieg in der Altersklassenwertung von Joelina Raith machte die Abordnung des SC Laage sehr stolz. Aber auch die Podestplätze von Sophie Pommerehne, Pia-Marie Arendt,Stella Grobbecker, Kathleen Kaufmann , Ricardo Wendt und Heinz-Peter Zettl sorgten für mächtig Stimmung im großen Saal des „Haus des Gastes“ im wunderschönen Ostseebad.
Basis für diesen Erfolg ist das sehr disziplinierte Training. Es spiegelt sich in den Trainingseinheiten die Ausgewogenheit zwischen ambitioniertem Volkssport und einem dosierten Leistungsanspruch wider. Und genau dazu passt auch die Durchsetzung innovativer Trainingskonzepte. Letztendlich trainieren die Sportlerinnen und Sportler nur zwei Mal in der Woche. Dabei dürfen sich die Übungsleiter dann allerdings über eine hohe Trainingsbeteiligung und auch Anstrengungsbereitschaft freuen.
Nun ist der Laufcup in Mecklenburg-Vorpommern auch in diesem Jahr Geschichte und die Laufgruppe des Sportclubs Laage kann stolz behaupten ganz vorne mitgemischt zu haben. In der Endabrechnung  aller platzierten Vereine belegten die Frauen und Männer der Laager Laufgruppe einen ganz starken 2.Platz hinter dem SV Turbine aus Neubrandenburg. Die  gewerteten Frauen und  Männer konnten 6748,5 Punkte erkämpfen und damit etablierte Vereine wie die LG Schwerin, den HSV Neubrandenburg, den PSV Wismar und Teams aus Rostock, Wittenburg, Stralsund, Greifswald und Güstrow hinter sich lassen. Das alles ist das Ergebnis einer geschlossenen Mannschaftsleistung.

SC Laage

Die Fotos zeigen Laager Läufer mit ihrer Siegertorte und Joelina Raith. Fotos: A.Stache