Stadtwerke Schwerin und Antenne MV spenden 2430 Euro an Jungstiere

Fotos: Barbara Arndt

Maskottchen Bulli, Stiere-Geschäftsführer Axel Schulz, Dr. Josef Wolf (M.) und Handballabteilungsleiter Frank Schünemann (v. li.) bei der Spendenübergabe. Fotos: Barbara Arndt

Ein Derby muss in ein besonderes Licht gesetzt werden. Und es braucht die richtige Energie. Dann klappt das auch: Die Mecklenburger Stiere haben mit Unterstützung von 2430 begeisterten Handballfreunden ein kleines Wunder vollbracht und die Partie gegen den favorisierten HC Empor Rostock mit 21:19 für sich entscheiden können. Die Stadtwerke Schwerin hatten mit einer gelungenen Spieltagspräsentation erheblichen Anteil daran, das 85. Derby zu einem großartigen Event werden zu lassen. „Wir unterstützen die Handballstiere seit vielen Jahren. Es ist eine Freude, die Emotionen und die Leidenschaft in der Stier-Arena zu erleben. Eine große Resonanz haben wir auch bei unserem Gewinnspiel erfahren, an dem sich rund 650 Zuschauer beteiligt haben“, sagt Dr. Josef Wolf. Der Geschäftsführer der Stadtwerke Schwerin GmbH überreichte in der Halbzeitpause eine Spende in Höhe von 2430 Euro zugunsten der Jungstiere. Gemeinsam mit dem Medienpartner Antenne MV hatten die Stadtwerke für jeden Zuschauer einen Euro gegeben. „Für das tolle Engagement beim Derby und die Unterstützung für unseren Nachwuchs bedanken wir uns herzlich“, so Stiere-Geschäftsführer Axel Schulz und Frank Schünemann, Abteilungsleiter Handball beim Verein Mecklenburger Stiere e.V. (ba)

Große Resonanz gab es beim Tippspiel der Stadtwerke. Die Gewinner freuten sich über tolle Geschenke.

Große Resonanz gab es beim Tippspiel der Stadtwerke. Die Gewinner freuten sich über tolle Geschenke.
Foto: Barbara Arndt