MV-Voltigierer mehrfach erfolgreich in Prussendorf

Prussendorf/ Rostock – Auf der wundersch├Ânen gro├čen Anlage in Prussendorf waren am Wochenende die Voltigierer aus Mecklenburg-Vorpommern bei der Landesmeisterschaft f├╝r Sachsen-Anhalt und Berlin Brandenburg stark vertreten.

Das Team Nymphenburg ging am Samstag bei den M-Gruppen mit ihrem neuen Pferd Sir Henry in der Pflichtpr├╝fung an den Start und konnte sich dort auf Platz 3 rangieren. Zum Wohle des Pferdes sind sie zur K├╝r nicht angetreten. Das Seniordoppel (Tobias und Katharina) ging beide Tage an den Start, wobei sie Ihre Leistung am Sonntag auf Ihrem Pferd Fargoo von Nymphenburg besser abrufen konnten und mit einer Wertnote von 7,708 Punkten Platz 3 belegten.

Nach den M-Gruppen folgten die Juniorteams, wo sich das Juniorteam Rostock mit Ihrem Hannoveraner Wallach Demokrat und Longenf├╝hrerin Katja Banzet, in der Pflicht mit 6,105 Punkten knapp hinter das Team Krumke I aus SAH (6,124 P.) auf Platz 2 setzen konnte und die Spannung auf die K├╝ren der vier Teams anzog. In der K├╝r konnten die sechs M├Ądchen (Isabell, Antonia, Elisa, Maria, Margarete, Eva), trotz gro├čer Aufregung, die Richter mit einer harmonischen und sauber ausgef├╝hrten Vorstellung ├╝berzeugen und die Pr├╝fung mit einer Gesamtnote von 6,631 Punkten in Pflicht und K├╝r knapp vor Team Krumke I (6,609 P.) sowie JT Blankenfelde aus BB (6,275 P) f├╝r sich als Sieger entscheiden.

Sieger der K├╝r der L-Gruppen das team Ostseek├╝ste mit Dajana Schult an der Longe. (Foto: ┬ę Dajana Schult)

In der Pr├╝fung der Junioreinzel am Samstag ging Mia Jolien Hohmann mit dem Pferd Aperol Spritz und Hennrika Nehls an den Start. Sie konnte sich mit einer Wertnote von 6,443 Punkten auf Platz 6 vor Hanna Elida Schulz (6,390 P.) auf Gorby von Gl├╝cksburg mit Philipp Fritz Gampe an der Longe setzen.

Am Sonntag traten die Voltigierer des Team Ostseek├╝ste mit ihrem Wallach Cornet┬┤s Creep und Dajana Schult an der Longe in einem gro├čen Starterfeld der K├╝ren der L-Gruppen an. Ihre spritzige und anspruchsvolle K├╝r ├╝berzeugte und brachte die sieben M├Ądchen auf den ersten Platz. Bereits am Samstag ging hier das Juniordoppel (Vanessa und Lena) mit selbigen Pferd an den Start und rangierte sich auf Platz 2.

Beim teilnehmerstarken K├╝rfinale der Junioren am Sonntag platzierte sich Maria St├╝ckmann vom Rostocker Pferdesportverein auf ihrem Schimmelwallach Campothargo und Katja Banzet an der Longe mit einer Wertnote von 7,495 Punkten auf Rang 2. Margarete Rose mit selbigem Pferd konnte sich mit 7,107 P. knapp hinter Hanna Elida Schulz (7,200 P.) auf Gorby von Gl├╝cksburg und Philipp Fritz Gampe (Platz 5) an der Longe Platz 6 sichern. Es war ein tolles Turnier mit gro├čartigen Leistungen der Sportler aus Mecklenurg-Vorpommern.

Text: Katja Banzet

Nach oben scrollen