Die Übungsleiter der Laager Laufgruppe gehen, wie unzählige andere Trainer und Übungsleiter in unserem Land, für ihren Sport an den Start. Wöchentlich zwei Mal Training, Vorbereitung, Planung und Organisation für die Teilnahme an Volkskäufen, Ferienfreizeiten, Trainingslager und Vorstandsarbeit. Alles Zeit die einfach da sein muss, um alles am Laufen zu halten. Zeit, die aber den Familien bestimmt oft fehlt. Deshalb haben sich Katja Beu, Ronny Behn und André Stache schon im Frühjahr dieses Jahres gedacht, ein ganzes Wochenende ihren Partnern freizuhalten. Gemeinsam ging es in die südliche Müritz-Region, um im Seehotel Ichlim ein entspanntes Wochenende, natürlich mit einem Volkslauf, zu erleben. Die romantische Waldrandlage, direkt am Südausläufer der Müritz und die wunderschöne Herbststimmung und Ruhe trugen ihren Teil zum Gelingen bei. In netter Atmosphäre wurde spaziert, relaxt, gut gegessen und auch ein zünftiger Sportlerball genossen.

Das Foto zeigt die Laager Aktiven vor dem Start. Foto: Heike Knabe

Dieser fand im Anschluss an den 25.Ichlimer Nebelseelauf statt. Ein Crosslauf, der es absolut in sich hatte. Mit dem Start am Strand des Nebelsees liefen die Ausdauersportler über naturbelassene, verwurzelte und matschige Wege mit natürlichen Hindernissen ihren 10 Kilometer Lauf, vorbei an gut aufgelegten Streckenposten zurück zum Ziel. Dort erwartete alle Teilnehmer direkt am See eine warme Suppe, Glühwein, Tee und Obst. Der 38-jährige Jens Beu beendete seinen Lauf als schnellster Laager Clubläufer nach 43,08 Minuten auf dem 3.Rang in der Gesamtwertung und als Sieger seiner Altersklasse. Seine Frau Katja lief nach 52,00 Minuten auf dem 2.Rang ihrer Altersklasse ins Ziel. Ebenfalls 2. ihrer Wertungsklassen wurden der 41-jährige Ronny Behn (46,40 min) und der 56-jährige André Stache (1;03,45 h). Das Laager Trainerteam ist sich mit seiner Bewertung einig:“Das Veranstalter -Team des Seehotels hatte wirklich an alles gedacht und zusammen mit den Organisatoren vom Müritzer LSV 04 e.V. einen ansprechenden Volkslauf präsentiert, der keine Wünsche offen ließ.“

SC Laage