Am Sonnabend fand in der Sporthalle Kessiner Straße der Regionalausscheid Ost für die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft in der Altersklasse U14m statt. Neben dem Gastgeber Güstrower SC 09 bewarben sich 4 Mannschaften aus Schleswig-Holstein um die beiden Tickets zur DM in Rosenheim. Für die Güstrower Mannschaft war es seit langer Zeit wieder ein Heimspieltag, den sie mit möglichst guten Leistungen bestreiten wollten. Es war völlig offen, für welche Platzierung es am Ende reichen würde.

Das U14-Team belegt Platz 4 beim Regionalausscheid (Foto: Wolfgang Rosenow)

Zunächst musste die Schützlinge von Übungsleiterin Diana Freiknecht gegen den TSV Lola antreten. In diesem Spiel machte die GSC-Hinterreihe einen sehr guten Eindruck. Allerdings unterliefen im Angriff zu viele unnötige Fehler, sodass es sich die Güstrower unnötig schwer machten. Trotzdem reichte es zu einem 2:1 (11:8, 10:12, 11:7) Erfolg, der ihnen alle Möglichkeiten offen hielt.

Spiel 2 wurde dann richtungsweisend für den GSC. Gegen den Großenasper SV wäre ein Sieg durchaus im Bereich des Möglichen gewesen. Aber es lief einfach nicht rund. Trotz großen kämpferischen Einsatzes ging das Spiel mit 0:2 (10:12, 7:11) verloren.

Gegen den späteren Sieger des Regionalausscheides TuS Wakendorf zeigte der GSC dann sein bestes Spiel. Die favorisierten Wakendorfer mussten sich mit mutig spielenden Güstrower auseinandersetzen, erwiesen sich dann aber insgesamt als kompakter und durchschlagskräftiger, sodass der 2:0 (11:8, 11:8) Erfolg verdient war.

Auch gegen den TSV Wiemersdorf gab es ein enges Spiel, das der GSC knapp mit 1:2 (8:11, 11:8, 9:11) verlor. Damit blieb dem Gastgeber nur Platz 4, wobei es einige sehr erfolgversprechende Ansätze gab, die Anlass zu Erfolgen in der nächsten Saison geben.

Siegerehrung (Foto: Wolfgang Rosenow)

Mannschaftsaufstellung des GSC: Ian van Baal, Hannah Weidemann, Florian Ohloff, Micha Ohloff, Felix Fischer, Markus Weirauch, Jeppe Tandelmeyer

Abschlusstand: 1. TuS Wakendorf, 2. TSV Wiemersdorf, 3. Großenasper SV, 4. Güstrower SC 09, 5. TSV Lola

Quelle: Wolfgang Rosenow, Abt. Faustball Güstrower SC 09