Sportchefin Ute Lemmel. „Freuen uns, dass wir mit Marc Hünerbein einen jungen und sehr engagierten Trainer gewinnen konnten.“

Rostock – Nachdem sich am vergangenen Wochenende die A-Jugend des RHC souverän für die Jugendbundesliga qualifiziert hat, gehen die Planungen für die kommende Spielzeit beim Rostocker Handball Club gut voran.

Marc Hünerbein wechselt zum Rostocker Handball Club. (Foto: RHC)

Verstärkungen wird es unter anderem im Trainerstab des Vereins geben: „Da Dominic Buttig ja in der neuen Saison die Drittligafrauen übernehmen wird und auch für die Jugendbundesliga verantwortlich zeigt, haben wir nach einem neuen Verantwortlichen für unser Juniorteam gesucht, dass als RHC II auch 2022/23 in der Oberliga Ostsee-Spree antreten wird“, so Sportchefin Ute Lemmel. „Wir freuen uns, dass wir für dieses Team mit Marc Hünerbein einen jungen und sehr engagierten Trainer gewinnen konnten. Marc hat sowohl bei der TSG Wismar als auch als Landesauswahltrainer sein Talent unter Beweis gestellt und war unser Wunschkandidat. Wir freuen uns, dass wir ihn mit unserem sportlichen Konzept überzeugen konnten“, so Lemmel weiter.

Der B-Lizenzinhaber wir in der nächsten Saison nicht nur für das Juniorteam Verantwortung übernehmen, sondern gemeinsam mit Dominic Buttig auch die B-Jugend in der Regionalliga betreuen.

Sehr viel Erfahrung und Expertise erhält kommende Saison die C-Jugend, bei der Ute Lemmel für den optimalen Übergang vom Kinder- zum Leistungshandball sorgen wird.

Darüber hinaus wird Dolphins-Spielerin Martina Corkovic, die einen Bachelor im Bereich des Athletiktrainings hat, zukünftig das Athletik-Training der Nachwuchs-Leistungsmannschaften betreuen.

Text: Olaf Meyer, RHC