Grundschule Lichtenhagen feiert Doppelsieg

Blick in den Turniersaal. Foto: Christian Joachim

Gerade ein Tag nach der Verleihung des Qualitätssiegels „Deutsche Schachschule“ konnten sich die Schüler der Grundschule Lichtenhagen beweisen, ob sie diesen Titel zu Recht erhalten haben. Mit Bravour meisterten Sie dies und eroberten zum dritten Mal in Folge den Schachthron bei den Grundschülern. Überraschend war dabei allerdings, dass diesmal das zweite Team der Grundschule die Oberhand über das erste Team der Grundschule behielt, welches später den zweiten Platz belegte. Damit gab es einen Doppelsieg für die Schachschule in Lichtenhagen. Auch die weiteren Teams schnitten hervorragend ab, der 4. Platz ging an die dritte Vertretung der Grundschule, ganz knapp verpassten sie den dritten Podestplatz. Das Anfängerteam der Grundschule belegte einen hervorragenden 6. Platz.

Bei den älteren Schülerinnen und Schülern gewann das CJD vor der ecolea Rostock und der ecolea Güstrow. Als einzige unbesiegte Mannschaft verpasste die ecolea Rostock im letzten Spiel den Gesamtsieg um einen halben Brettpunkt, trotzdem man gegen das CJD im direkten Duell gewonnen hatte. Zwei eigentlich gewonnene Partien endeten Unentschieden bzw. gingen verloren, so dass das CJD sich den Titel sichern konnte. Dafür konnte die ecolea Rostock den Titel bei den Mädchen zum zweiten Mal in Folge feiern.

Schulschach Cup Mecklenburg-Vorpommern | Die beiden Siegermannschaften der Grundschule Lichtenhagen | Foto: Christian Joachim

Die beiden Siegermannschaften der Grundschule Lichtenhagen – Julian Joachim, Luca König, Christian Joachim (AG-Leiter), Max Grundmann, Jette Kuhn, Julian Tank, Ruben Reichel. Foto: Christian Joachim

Die Ergebnisse:

WK I (Grundschule)
1. Grundschule Lichtenhagen II
2. Grundschule Lichtenhagen I
3. Fritz-Reuter- Grundschule Kühlungsborn

WK II (5.-12. Klasse)
1. CJD Rostock
2. Ecolea Rostock I
3. Ecolea Güstrow

WK M (Mädchen)
1. Ecolea Rostock

Text: Christian Joachim