Isabelle Arnold vom Bowlingverband M-V zum Bowling-Jahr 2018

Bowling Symbolfoto

Das Bowling-Jahr 2018 war und ist ein ereignisreiches. In M-V hat der Bowling-Sport ohnehin ja eine gute sportliche Heimat, ob in Schwerin, Rostock, Wismar, Stralsund, Neubrandenburg, Greifswald oder in weiteren Orten.

Was erhofft sich jedoch der Bowlingverband M-V vom Wettkampf-Jahr 2018? Wie lief es bisher?

Nachgefragt bei Isabelle Arnold, Pressewartin des Bowlingverbandes M-V

Isabelle Arnold über Vergangenes und Kommendes im Bowlingsport in M-V

„Seit Jahren sind unsere Mitgliederzahlen stabil…“

Frage: Frau Arnold, das Bowling-Jahr 2018  präsentierte schon und präsentiert noch viele Highlights. Welche wichtigen Wettkämpfe aus M-V-Sicht gab es bisher?

Isabelle Arnold: Das derzeit noch laufende aktuelle Wettkampf-Jahr 2017/18 – endet am 30.Juni 2018 – ist bis jetzt sehr gut verlaufen. Der 1. BC Rostock belegte den dritten Platz und schaffte somit den Klassenerhalt in der zweiten Bundesliga Nord der Damen. Die Herren-Mannschaft vom BC Schwerin ist hingegen in die zweite Bundesliga Nord aufgestiegen.

Bei den deutschen Meisterschaften der Jugend bzw. Junioren errangen unsere Mädels und Jungs ebenfalls solide Platzierungen. Der Bowlingverband M-V hofft natürlich aber auch, dass der Bowlingsport attraktiver für neue Mitglieder in spe wird und wir gegebenenfalls  neue Freunde des Bowlingsports in den einzelnen Vereinen begrüßen dürfen.

Ansonsten bot das Bowlingjahr 2018 bis jetzt weitere spannende Wettkämpfe, insbesondere die Landesmeisterschaften im Doppel, Mixed, Einzel, sowie der Jugend, Junioren bzw. der Senioren. Die Siegerinnen und Sieger qualifizierten sich auch  für die Deutschen Meisterschaften.

Einige Turniere wurden natürlich auch schon gespielt, ob in Rostock, in Ribnitz-Damgarten oder in Schwerin.  Als Beispiele seien an dieser Stelle  der Schweriner „Super Bowl“ oder der „Leuchtfeuer Cup“  in Ribnitz-Damgarten genannt. Diese Turniere sind immer wieder gut besucht und das nicht nur von Bowling-Spielerinnen bzw. -Spielern aus Mecklenburg Vorpommern.

Zudem findet bald im Rostocker HCC der alljährliche „Muschel-Cup“  statt. Auch das „Pin Tap Turnier“  sowie das erste „Schweriner Open“ im Bowling-Sport sind ebenfalls interessante Turniere . Wir sind gespannt, wie diese Turniere und natürlich die Deutschen Meisterschaften für unsere Athletinnen bzw. Athleten verlaufen werden.

Frage: Was werden in den kommenden acht Monaten des Jahres 2018 die weiteren Bowling-Höhepunkte aus MV-Sicht sein?

Isabelle Arnold: Ein Bowling-Jahr ist ja nun einmal „gespickt“ mit Höhen und auch Tiefen. Den erste Höhepunkt stellt meiner Meinung nach der Beginn der neuen Saison dar, denn das erste Mal gehen in der zweiten Bundesliga Nord eine Frauen-  bzw.  eine Herren-Mannschaft für Mecklenburg Vorpommern an den Start und kämpfen um den Klassenerhalt. Das sportliche Highlight für die Spieler und  Spielerinnen in M-V sind definitiv die Deutschen Meisterschaften in Frankfurt/Main.

Frage: Wie beurteilen Sie ansonsten „das Kräfteverhältnis“ im Bowling in M-V? Wie viele aktive Bowling-Enthusiasten und Bowling-Vereine bestehen eigentlich in M-V?

Isabelle Arnold: Mecklenburg-Vorpommern zählt über 345 Mitglieder und 15 Vereine im Bowling-Sport. Zu den erfolgreichsten Vereinen jedoch gehören der 1. BC Rostock und der BC Schwerin, sowohl bei den Damen als auch bei den Herren. Bei den verschiedenen Landesmeisterschaften setzen jedoch auch andere Spielerinnen bzw. Spieler und andere Vereine sportliche Akzente.

Frage: Bowling und Nachwuchs… Wie sieht es in dieser Hinsicht im Bowling in M-V aus? Gibt es viele junge Bowling-Sporttalente in M-V?

Isabelle Arnold: Unser Bundesland hat durchaus viele Aktive im Jugend- bzw. im Junioren-Bereich im Bowling. Es ist jedoch, wie in ganz Deutschland, schwierig,  Jugendliche für Bowling zu begeistern. Die diversen Vereine in M-V fördern auch ihre Talente sehr intensiv. So konnte Nele Niehusen von den Bowlingfreunden Schwerin 2017 Deutsche Meisterin in der Altersklasse Jugend A werden.

Letzte Frage: Wie beurteilen Sie generell die Entwicklung des Bowling-Sportes in Mecklenburg-Vorpommern?

Isabelle Arnold: Die Entwicklung des Bowling-Sportes hierzulande würde ich schon als gut bezeichnen. Seit Jahren sind unsere Mitgliederzahlen stabil und nicht rückläufig – im Gegensatz zu anderen Bundesländern. In den letzten Jahren gab es im Hinblick auf das leistungssportliche  Bowling eine sehr gute Tendenz. In den verschiedenen Altersklassen wurden immer wieder Medaillen bei Deutschen Meisterschaften erspielt.

Vielen Dank und weiterhin bestes sportliches Engagement!

M.Michels


Die Resultate der Bowling-Landesmeisterschaften 2018

Mixed:

1.Reingard Backhaus & Martin Haecker (BC Schwerin)
2.Stefanie Rose & Thomas Piesold (1. BC Rostock)
3.Isabelle Arnold & Ronny Repkewitz / Zirr, Franziska & Riess, Andrè (1. BC Rostock & BC Schwerin)

Doppel:

1.Backhaus, Reingard & Zirr, Franziska (BC Schwerin)
2.Praß, Juliane & Zolondek, Theresa (1. Stralsunder BC)
3.Arnold, Isabelle & Rose, Stefanie / Burmeister, Florentine & Holland, Maria (1. BC Rostock)

Einzel Damen:

1.Schmidt, Jenny (Schweriner BV)
2.Burmeister, Florentine (1. BC Rostock)
3.Rose, Stefanie (1. BC Rostock) / Praß, Juliane (1. Stralsunder BC)

Einzel-Herren:

1.Riess, Andrè (BC Schwerin)
2.Piesold Thomas (1. BC Rostock)
3.Stüdemann Jens (Stralsunder BC) / Liermann Jan (1. Stralsunder BC)

Jugend A – weiblich:

1.Niehusen, Nele (Bowlingfreunde Schwerin)
2.Scholz, Robin (Bowlingfreunde Schwerin)
3.Heinrich, Kathleen (Schweriner BV)

Jugend A – männlich:

1.Balla Tim (HCC BC Rostock)
2.Henning, Tim-Fabian (BC Schwerin)
3. Sevecke Paul (BC Schwerin)

Jugend B – männlich:

1.Vogel, Jannik (HCC BC Rostock)
2.Scheiding, Leon Gabriel(Schweriner BV)
3.Filter, Jakob (Schweriner BV)

Juniorinnen:

1.Poblenz, Maike (BC Schwerin)
2.Burmeister, Florentine (1. BC Rostock)

Junioren:

1.Steffen, Matthias (BC Schwerin)
2.Blohm, Kai Uwe (ABC Rostock Strikers)
3.Hentschel, Kevin (Schweriner BV)

Seniorinnen A:

1.Steinert, Dagmar (BC Pinschoner Rostock)
2.Laabs, Christine (ESV Turbine Rostock)
3.Rohde, Claudia (BC Pinschoner Rostock)

Seniorinnen B:

1.Grünwald, Gabriela (ESV Turbine Rostock)
2.Gickel, Petra (BC Pinschoner Rostock)
3.Wolff, Carola(1. Stralsunder BC)

Seniorinnen C:

1.Dankert, Hannelore (Hanse BV Wismar)
2.Hein, Doris (Hanse BV Wismar)
3.Ehmann, Gerlinde (Malchower SV 90)

Senioren A:

1.Langer Torsten (Schweriner BV)
2.Steffen, Dirk (BC Schwerin)
3.Görs, Detlef (1. Stralsunder BC)

Senioren B:

1.Wenzel, Andreas (Hanse BV Wismar)
2.Sonnberg, Rainer (Schweriner BV)
3.Grunert, Bernd (Schweriner BV)

Senioren C:

1.Schoof Dieter (ESV Turbine Rostock)
2.Bakemeier, K.- Heinz (ESV Turbine Rostock)
3.Priesemann, Helmut (Schweriner BV)

Versehrte:

1.Ahrenberg, Paul (BC Schwerin)
2.Präkel, Bodo (1.Stralsunder BC)
3. Heinrich, Frank (BC Schwerin)