Reitanlage in Groß Viegeln - Foto: Landesverband MV für Reiten, Fahren und Voltigieren

Anlage in Groß Viegeln – Foto: Landesverband MV für Reiten, Fahren und Voltigieren

Groß Viegeln (Landesverband MV). Vier Tage fand auf der großzügig angelegten Anlage in Groß Viegeln, wo Profireiter Holger Wulschner zu Hause ist, das erste Turnier während der Corona-Pandemie in Mecklenburg-Vorpommern statt. „Wir haben fairen und sehr schönen Sport erlebt. Alle haben an einem Strang gezogen und sich an die Vorgaben und Regeln gehalten. Durchweg positives Feedback erreicht uns auch jetzt noch und all unsere Bemühungen bis zum Start am Donnerstag waren es uns wert und vielleicht geht es ja bald schon weiter“, so der überglückliche Holger Wulschner. Eine Neuauflage des Turniers ist für Pfingsten beantragt worden. Erste Genehmigungen der Behörden in unterschiedlichen Landkreisen erfreuen den Landesverband MV für Reiten, Fahren und Voltigieren, indem der Pferdesport wieder um Wettkampfbedingungen stattfinden kann, wenn auch derzeit ohne Zuschauer. Veranstalter, die Ihrerseits Pferdeleistungsschauen oder Reitertage planen und Unterstützung benötigen, wenden sich gerne an den Landesverband MV für Reiten, Fahren und Voltigieren e.V.