Logo Rostock Piranhas | Rostocker Eishockey Club e.V.So dicht können Freude und Leid manchmal liegen. Vor gerade mal einem Monat verkündete der Rostocker Eishockey Club die Verpflichtung des US-Amerikaners Tyler Brower für sein Oberliga-Team. Der 26-Jährige sollte die Defensive der Piranhas verstärken. Doch nun ist bereits wieder Schluss. Wie der REC gestern bekannt gab, sei Brower am vergangenen Wochenende an den Vorstand herangetreten und habe diesen um eine Vertragsauflösung gebeten. Familiäre Gründe zögen den Verteidiger zurück nach Amerika. „Dieser Bitte ist der Vorstand nachgekommen und hat den Vertrag mit Tyler aufgelöst“, erklärt REC-Fizepräsident Christian Trems. „Wir danken Tyler für seinen Einsatz im Trikot der Piranhas und wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute, auch im Hinblick auf seine Familie“, so Trems abschließend.

Brower absolvierte seit seiner Verpflichtung 6 Spiele für die Piranhas. Aktuell stehen die Rostocker auf Tabellenplatz 9, dicht gefolgt von den Moskitos Essen. Am 20.12 geht es für das Team um Headcoach Christian Behncke zum nächsten Rückrundenspiel in die Niederlande. Gegner ist kein geringerer als der aktuelle Tabellenprimus „Tilburg Trappers“ (Anm.: Der niederländische Eishockeyverein nimmt seit der Saison 2015/16 an der deutschen Oberliga Nord teil).

 

red