DBV sagt wegen Corona-Virus Box-Events ab

Corona-Virus stoppt Box-Wettkämpfe. Der Deutsche Boxsport-Verband (DBV) hat am Donnerstag, den 12.03.2020, entschieden, den Wettkampfbetrieb bis zum 29. Juni 2020 angesichts der Corona-Pandemie einzustellen. Dies geschah nach Rücksprache mit den Behörden und dem Robert-Koch-Institut, teilte DBV-Präsident Erich Dreke mit. Man bedaure die Absage sehr, erklärte Dreke, „aber aus Gründen der Sorge um die Gesundheit und Sicherheit unserer Athlet/innen, Betreuer/innen und Zuschauer sahen wir uns zu dieser Absage gezwungen“.

Betroffen sind auch alle ausstehenden Halbfinal- und Finalkämpfe der Box-Bundesliga (Playoffs) sowie ein verbliebener Bundesliga-Kampf des BSK Hannover-Seelze beim Boxteam Hessen. Die Playoffs werden nicht nachgeholt – damit ist der aktuelle Tabellenstand ausschlaggebend und der BC Traktor Schwerin als souveräner Tabellenerster Deutscher Mannschaftsmeister 2020! DBV-Sportwart Detlef Jentsch gratulierte dem Titelverteidiger Traktor und dem neuen Vizemeister MBR Hamm.

Absage der Box-Bundesliga und aller Veranstaltungen des Boxverband Mecklenburg-Vorpommern

©️ Boxclub TRAKTOR Schwerin

„Wir bedauern, dass aufgrund der Corona-Pandemie die Saison vorzeitig beendet wurde. Leider ergaben sich keine Alternativen, um unsere Stärke in den PlayOffs noch einmal unter Beweis zu stellen. Dementsprechend freuen wir uns über die vorzeitige Titelverteidigung.“, so die Führung des BC Traktor. „Wir möchten dem gesamten Team zu diesem Erfolg gratulieren und bedanken uns für den Einsatz jedes Einzelnen. Als Dankeschön für die Fans, Sponsoren und Unterstützter prüfen wir in den kommenden Tagen ein Abschluss-Event nach Aufhebung der Sperre des Deutschen Boxsport-Verbandes.“

Die Traktor-Boxer hatten vier der sechs Vorrunden-Kämpfe gewonnen, ein Wettkampf endete unentschieden, einer wurde verloren.