Tabellenführer strebt in Palmberg-Arena Sieg über Chemnitzer Wölfe an

Bundesliga-Boxer Nadir Mehmet Ünal beim Kampf. Foto: ©️ Boxclub TRAKTOR Schwerin

Nadir Mehmet Ünal in Aktion.  Foto: ©️ Boxclub TRAKTOR Schwerin

Am Samstag fliegen wieder die Fäuste in der Palmberg-Arena. Der deutsche Mannschaftsmeister BC Traktor Schwerin trifft am Abend (18.30 Uhr) auf den BC Chemnitz. Dabei wollen die Traktor-Boxer beim Heimkampf die Tabellenspitze gegen den Tabellensiebten aus Sachsen verteidigen und somit den Einzug in die Bundesliga-Halbfinals sichern. In der Mannschafts-Aufstellung gibt es kaum Veränderungen. „Wir freuen uns auf spannende Kämpfe und das sachkundige, begeisterungsfähige Publikum“, sagt Prof. Dr.-Ing. Jens Hadler, BCTBeiratsvorsitzender. „Vor allem sind wir stolz darauf, dass in Schwerin mit dem Länderkampf unserer Olympiahoffnungen gegen Kuba ein weiteres Box-Highlight stattfindet“, ergänzt Hadler, der auch Vorstandsmitglied im Deutschen Boxsport-Verband (DBV) ist und dort als Beauftragter für Zukunftsstrategien und Sonderprojekte agiert.

Unmittelbar vor dem Bundesliga-Kampf des BCT gegen die „Chemnitzer Wölfe“ trifft nämlich in der Palmberg-Arena die deutsche Box-Elite auf eine mit Weltmeistern und Olympiamedaillengewinnern gespickte Auswahl Kubas. Kampfbeginn ist 16 Uhr.

Text: Jürgen Schultz