Eishockey

Eishockey in Mecklenburg-Vorpommern

Loading

 

Vereine


Rating
Featured/Unfeatured
Claimed/Unclaimed

No entries were found.

Showing 0 results

Informatives

Spielst Du bereits aktiv Eishockey oder möchtest Dich darüber informieren wie es um diese Trendsportart in Mecklenburg-Vorpommern steht?
Diese tolle Mannschaftssportart setzt sich aus 5 Feldspielern und einem Torwart zusammen.
Während einer regulären Spielzeit von dreimal 20 Minuten netto, ist es das Ziel des Spiels den Puck (eine kleine Hartgummischeibe)mit Schlägern in das Tor der gegnerischen Mannschaft zu schießen.
Auch immer mehr Frauen begeistern sich zunehmend für diese "eiskalte Sportart".
Dabei gibt es jedoch bezüglich der Regeln ein paar kleine Unterschiede.
Eine der wichtigsten Regeln impliziert, dass bei den Frauen das Drücken gegen die Bande und gefährliche Body-Checks grundsätzlich nicht erlaubt sind.
Genauso wie bei den Herren der Schöpfung besteht auch bei Frauen eine Helmpflicht mit Gesichtsschutz.
Dieser Schutz ist sehr wichtig, da es auf dem Spielfeld sehr rasant zugehen kann und diese Sportart viel Körpereinsatz erfordert. Mitunter kann es sogar zu handfesten Auseinandersetzungen unter den Spielern kommen.
Kommt es zu unerlaubten Spieltaktiken und Regelverstößen wie Behinderungen, Ellbogenchecks, unerlaubte Körperangriffe oder anderes unsportliches Verhalten, muss der Schiedsrichter eingreifen.

Wo kann man Eishockey spielen?
Die Sportart kann man überall dort spielen, wo eine Kunsteisbahn vorhanden ist.
Leider ist der Betrieb einer solchen Kunsteisbahn mit teilweise hohen Kosten verbunden. Es gibt aber auch preiswertere Alternativen aus synthetischem Eis, die mit einer herkömmlichen Eisbahn mithalten können.

Hier auf unserer Seite findest Du alles Wissenswerte und Neuigkeiten zum Thema Eishockey in Mecklenburg-Vorpommern. Wir bieten Dir interessante Interviews mit Profis aus der Region, Sportberichte und informative Spielzusammenfassungen.
Falls Du weitere Informationen benötigst, kannst Du dich auch beim Landeseissportverband Mecklenburg-Vorpommern (LEV) erkundigen. Es handelt sich hierbei um die die Dachorganisation der Eissporttreibenden Vereine im Bundesland.
In den Stadien der Kleinstadt Malchow und der Gemeinde Heringsdorf werden Nachwuchsmannschaften aufgebaut.
Diese beiden Stadien arbeiten bereits mit dem Rostocker EC zusammen, um talentierte Nachwuchsspieler zu entdecken und ihnen möglichst frühzeitig einen Einstieg in den Spielbetrieb zu ermöglichen.

Der Rostocker EC trägt auch den stolzen Namen "Rostock Piranhas" und wurde am 24. April 1953 gegründet.
Ihre Heimspiele trägt der Rostocker EC in der Eishalle Rostock aus, die das größte Eisstadion Mecklenburg-Vorpommerns ist und Platz für 2.000 Zuschauer bietet.
Neben den Piranhas gibt es noch einige Nachwuchsmannschaften und Hobbymannschaften, wie zum Beispiel die "Rostock Oldstars" oder die Fraueneishockeymannschaft "Rostocker Eisfüchse".
Mache doch einfach mal einen Termin zum Probetraining aus oder besuche eines der Stadien.
Diese Sportart kann in jedem Alter praktiziert werden und bereits im Alter von 3.5 Jahren erlernt werden.
Es gibt auch Senioren-Eishockeymannschaften.