Rugby

Mach mit!

Präsentiere deinen Sportverein.

Hier informieren

Rugby in Mecklenburg-Vorpommern

Loading

Informatives zu Rugby

Die Rugby League gilt als eine der härtesten Kontaktsportarten der Welt und wird zwischen zwei Mannschaften zu je 13 Spielern ausgetragen. Das Ziel des Spiels besteht darin, in zwei 40-minütigen Halbzeiten mehr Punkte mit dem Ball zu erzielen als der Gegner. Punkte gibt es für das Ablegen des Balls hinter der gegnerischen Mallinie und für Torschüsse über die Querlatte hinweg. Auch in Mecklenburg-Vorpommern wird Rugby gespielt. Die Dierkower Elche Rugby Rostock sind eine der Mannschaften. Sie haben sich dem Rugby Sport verschrieben. Die ursprünglich aus Nordengland stammende schnelle Sportart ist auch in Australien, Neuseeland und im gesamten Pazifikraum beliebt.
Auch Rollstuhl-Rugby wird immer beliebter. Spannende Beiträge hierzu findest Du hier!

Das Spielfeld
Das Rugby League-Spielfeld ist eine Rasenfläche mit Markierungen und mit Malstangen an beiden Enden. Das innere Feld wird längs von den Seitenauslinien begrenzt und ist in Zonen unterteilt. Die Linie auf Höhe der Torstangen heißt Mallinie. Die Mannschaft muss den Ball über diese Linie bringen und ablegen, um einen Versuch zu erzielen. Weiter hinten liegt die Malfeldauslinie und dahinter das Aus. Außerdem verläuft alle 10 m eine Linie über das Feld.
Rugby League wird mit einem ovalen Ball mit einer vorgeschriebenen Länge von 280 - 300 mm gespielt. Die Bälle sind meist aus Leder gefertigt, manchmal auch aus modernem wasserdichtem Synthetikmaterial.

Kleidung
Bei diesem rauen Sport wird Schutzkleidung benötigt. Ein Mundschutz ist die Regel und viele Spieler entscheiden sich für Körperprotektoren und einen Kopfschutz. All dies soll vor unberechenbaren Tritten und Schlägen schützen. Der Helm muss bequem, aber auch fest auf dem Kopf sitzen. Flexible Polster aus Schaumstoff sind je nach Bedarf auswechselbar. Die Schulterpolster schützen die am stärksten belasteten Bereiche. Der Brustpanzer schützt das Brustbein. Elastische Einsätze erlauben volle Bewegungsfreiheit.
Tackles im Rugby belasten vor allem die Schultern, weshalb viele Spieler den Oberkörper schützen. Die Unterhemden sind aus atmungsaktiven, elastischem Material gefertigt. Helme und so genannte Skullcaps schützen Kopf und Ohren. Sie werden vor allem von den Spielern getragen, die am Gedränge teilnehmen.

Für einen derartig anstrengenden Sport wie Rugby League muss der Spieler physische Kraft, Ausdauer und Schnelligkeit mitbringen. Dazu muss er den Ball treten, fangen und auch bei hoher Geschwindigkeit beherrschen können. Ein gutes taktisches Verständnis ist unerlässlich, vor allem auf Positionen wie Stand-Off und Scrum-Half. Wie beim Rugby Union besteht die Spielfläche meist aus Rasen, es gibt aber auch künstliche Oberflächen. Die Malstangen stehen 5,50 m auseinander und sind jeweils 16 m hoch. In 3 m Höhe liegt eine Querlatte.

Termine

Vereine

Rating
Featured/Unfeatured
Claimed/Unclaimed
platzhalter.png
Steuerbordstraße 7, Gehlsdorf, Rostock, Deutschland

Reklame

WEMAGCROWD

Crowdfunding für Mecklenburg-Vorpommern und die Prignitz.
#machwasvernünftiges
und finde Unterstützer für deine Projekte aus deiner Region.

You have Successfully Subscribed!