Tollenseseelauf mit spektakul├Ąren Rennen auf allen Distanzen

Fast 2.000 Ausdauersportlerinnen und -sportler bildeten den sportlichen Rahmen des 32. Tollenseseelaufes in der Sportstadt Neubrandenburg. Durch die nahezu perfekte Organisation gl├Ąnzte die ├╝berregionale Veranstaltung und nur der Wettergott spielte in k├╝rzeren Abst├Ąnden nicht mit.

Der SC Laage konnte mit einer ├╝berschaubaren Abordnung durchaus beeindrucken und besonders die Jugendlichen zeigten sehr ansprechende Ergebnisse. Allen voran die 18-j├Ąhrige Juliane G├Âllnitz. Sie konnte in ihrer Altersklasse den 10 Kilometer „Weber-Meilen“- Lauf nach 47:37 Minuten auf dem 2. Rang beenden. Die Bronzemedaille in der Klasse der unter 16-j├Ąhrigen erk├Ąmpfte sich die 13-j├Ąhrige Emi Behn aus Liessow, nach 1:07:11 Stunde.

├ťberragend war der Sieg der Marathonstaffel des Sportclubs Laage in Kooperation mit Aktiven der HSG Uni Greifswald. Nach 2:42:27 Stunden beendeten Steffen Schirmer, Ole Reinholdt, Rick Mokosch und Malik Christoph die 42,095 Kilometer lange Umrundung des Tollensesees. Ganze 25 Sekunden Vorsprung vor dem Team von Turbine Neubrandenburg reichten, um den Siegerpokal in die Luft zu strecken und sich feiern zu lassen. Der Vorstand des SC Laage begl├╝ckw├╝nscht alle Aktiven und bedankt sich f├╝r das Engagement und die Einsatzbereitschaft.

SC Laage

Nach oben scrollen