Verbandstag in Rostock: Landesfußballverband stellt sich neu auf

Die FĂŒhrungsspitze des Landesfußballverbandes Mecklenburg-Vorpommern (LFV) hat mit Abschluss des 9. Ordentlichen Verbandstages in Rostock ein neues Gesicht erhalten. Die bisherige FĂŒhrungsriege um den neuen EhrenprĂ€sidenten Joachim Masuch, Detlef MĂŒller, Jörg DrĂ€ger, Olaf Granzow und Bastian Dankert verzichtete in Rostock aus verschiedensten GrĂŒnden freiwillig auf eine neuerliche Wahl bzw. BestĂ€tigung.

Das neue LFV-PrĂ€sidium, welches im Zuge der beschlossenen Strukturanpassungen auf dem außerordentlichen Verbandstag im Juni nunmehr aus sechs Personen besteht, erfuhr somit eine komplette Neubesetzung. Zum neuen PrĂ€sidenten wurde mit sehr großer Mehrheit Dr. Heiko Lex gewĂ€hlt. Sein erster Stellvertreter ist kĂŒnftig Sven Bauer (VizeprĂ€sident Gesellschaftliche Verantwortung und Ehrenamt), der sich in der geheimen Abstimmung gegen Ulrike Balzer 59,8 Prozent der Stimmen durchsetzen konnte. Das PrĂ€sidium wird komplettiert von den weiteren VizeprĂ€sidenten Michael Selbmann und Eric Kerow, VizeprĂ€sidentin Sandy van Baal sowie dem neuen GeschĂ€ftsfĂŒhrer Sebastian Turowski.

Dr. Heiko Lex (links) wurde mit sehr großer Mehrheit zum neuen PrĂ€sidenten des LFV MV gewĂ€hlt. Der 42-JĂ€hrige löst damit Joachim Masuch (rechts) ab. (Foto: LFV MV)

Ein weitere geheime Wahl war fĂŒr den Vorsitz im Schiedsrichterausschuss notwendig. Der bisherige Amtsinhaber Torsten Koop erhielt dabei 57,4 Prozent der Stimmen, sein Herausforderer Steffen Ludwig 42,6 Prozent. Somit bleibt Torsten Koop Mitglied des Vorstandes, dem kĂŒnftig neben den sechs Kreisvorsitzenden auch Carolin Klatt und Jens Stein sowie die PrĂ€sidiumsmitglieder angehören werden.

Im Saal 2 der Stadthalle Rostock wurden im Laufe der knapp sechsstĂŒndigen Veranstaltung derweil nicht nur personelle Entscheidung getroffen. Nach den Grußworten durch Sportministerin Stefanie Drese, Ronny Zimmermann (1. VizeprĂ€sident des Deutschen Fußball-Bundes) und Andreas Bluhm (PrĂ€sident des Landessportbundes MV) sowie zahlreichen Ehrungen nahmen die insgesamt 114 anwesenden Delegierten – insgesamt 125 Stimmen wĂ€ren bei maximaler Auslastung möglich gewesen – auch diverse inhaltliche KursĂ€nderungen vor. Unter anderem soll kĂŒnftig eine neue Ethikkommission installiert werden und Frauen können kĂŒnftig fortan auf Antrag ein Sonderspielrecht fĂŒr MĂ€nnermannschaften auf allen Spielebenen in MV erhalten. Diese beiden Entscheidungen fanden – ebenso wie die Erhöhung der EntschĂ€digungen fĂŒr die Spielleitungen der Schiedsrichter:innen – eine deutliche Mehrheit.

Verbandstag in Rostock: Landesfußballverband stellt sich neu auf
Plenum bei der Stimmabgabe (Foto: LFV MV)

Der 10. Ordentliche Verbandstag des Landesfußballverbandes findet im Jahr 2026 statt.

Quelle: LFV MV

Scroll to Top