Silber für Vanessa Stramke und Bronze für Wiebke Glamm

Vom 24. bis 27.06.2021 fanden im polnischen Posznan die Europameisterschaften für der Junioren und U23 im Kanurennsport statt. Vanessa Stramke vom Malchiner Kanu-Club, welche seit 2018 beim Sportclub Neubrandenburg (SCN) trainiert, startete bei den Junioren im K4 über 500 m. Zusammen mit Estella Damm (WSV am Blauen Wunder Dresden), Jette Brucker (Rheinbrüder Karlsruhe) und Marie Allendorf (Kanu-Ring Hamm) gewann sie Silber vor Weißrussland. Nur das Mannschaftsboot aus Ungarn war im Finale schneller.

„EM 2021 – U23 – Gruppenfoto – Medaillen“: v.l.n.r.: Wiebke Glamm, Katharina Diederichs, Josi Landt, Xenia Jost. | Foto: Carsten Böttinger

Auch Wiebke Glamm (SCN) paddelte bei den U23-Damen im K4 mit der gebürtigen Warener Kanutin Josefine Landt (SC Magdeburg), Katharina Diederichs (KC Potsdam) und Xenia Jost (Rheinbrüder Karlsruhe) in die Medaillenränge. In einem spannenden Rennen belegten sie Platz 3 hinter Polen und Ungarn.

Vanessa und Wiebke bekommen bereits Anfang September bei der WM in Montemor-o-Velho (Portugal) die nächste Chance auf eine internationale Medaille.

„EM 2021 – Junioren – Gruppenfoto“ v.l.n.r.: (v.l.n.r Vanessa Stramke, Jette Brucker, Estella Damm, Marie Allendorf. | Foto: Carsten Böttinger

Quelle: Landeskanuverband MV