G├╝strow (Pferdesportverband MV/ Retter). – „Ich habe in meiner Karriere mehr als 9000 W├╝rfe verfehlt. Ich habe beinahe 300 Spiele verloren. 26mal wurde mir der Buzzerbeater anvertraut und ich habe nicht getroffen. Ich bin immer und immer wieder in meinem Leben gescheitertÔÇť, so das Zitat von Basketballlegende Michael Jordan, das Landestrainerin Elke Spierling bei der diesj├Ąhrigen Kaderernennung gezielt setzte und damit den einen oder anderen Athleten zum Nachdenken anregte.

Am Samstag wurden einige Athleten altersbedingt verabschiedet und weitere Athleten in den Landeskader des Pferdesportverbandes Mecklenburg-Vorpommern f├╝r die kommende Saison berufen. Caroline Lass, Svea Gro├č und Lilli Plath wurden feierlich verabschiedet. Besonders Lilli Plath war in der Kaderzeit in vielen verschiedenen S├Ątteln zuhause und war sehr erfolgreich f├╝r den Pferdesportverband Mecklenburg-Vorpommern unterwegs.

Die Kaderberufung ist ein wichtiger Schritt f├╝r Reiter, Fahrer und Voltigier, deren Ziel es ist, sich im Leistungssport zu etablieren. Nach den Leitlinien des Nachwuchsleistungssportes des DOSB (Deutschen Olympischen Sportbund) werden bundeseinheitliche Kriterien vergeben, die sich bis in die kleinste Verbandstruktur durchzieht.

Entsprechend dieser Vorgaben hat auch der Landesverband ein Konzept f├╝r den Nachwuchsleistungssport mit dem Ziel Kinder und Jugendliche im Spitzensport zu integrieren. Verantwortlich daf├╝r ist die Kommission Nachwuchsleistungssport, die sich aus den einzelnen Disziplintrainern und der Landestrainerin Elke Spierling zusammensetzt. Berufene Disziplintrainer sind: Michael Thieme (Dressur), Heiko Strohbehn (Springen), Andreas Brandt (Vielseitigkeit), J├Ârg Cr├Âger (Fahren), Christa Heiden (Ponysport) und Katja Banzet (Voltigieren).

Diejenigen Landeskaderathleten, die auf Vorschlag der Kommission Nachwuchsleistungssport durch das Pr├Ąsidium berufen worden sind, zeichnen sich durch hervorragend erbrachte Leistungen mit Blick auf die Anforderungen der jeweiligen Deutschen Jugendmeisterschaften sowie ihrem Engagement aus. Ihre kontinuierliche Arbeit und ihr Talent machen sie zu vielversprechenden Vertretern des Pferdesportsverbandes MV, zu Vorbildern von morgen. Sie werden sich mit den Disziplintrainern intensiv auf Wettk├Ąmpfe und Zielsetzungen gemeinsam mit ihren Sportkameraden ÔÇô den Pferden – vorbereiten und von anderen erfahrenen Trainern und mit Gleichgesinnten auf verschiedenen bundesweiten Lehrg├Ąngen lernen um den unterschiedlichen Interessen und St├Ąrken der Athleten gerecht zu werden.

Landeskaderathleten der kommenden Saison im Rahmen der feierlichen Berufung in der Cavallo Arena (Foto: ┬ę PSV MV/Krempien)

Landeskader 2023/24

F├╝r den FAHRSPORT sind berufen: Michelle Schildt (U 25), Marvin Schildt (U 16), Lotta Z├╝hlke (U 16), Jonas Drews (U 16) und Nele Huse (U 25).

In der VIELSEITIGKEIT vertreten Helene B├╝renheide (U 18) und Emelie B├╝renheide (U 21) sowie Annelie K├╝hl (U 21) die Farben des Landes Mecklenburg-Vorpommern.

In starker Besetzung sind im VOLTIGIEREN erstmalig eine Voltigiergruppe der Klasse S (U 21), das Team Rostocker Pferdesportverein und das Team Voltigier- und Reitverein Ostseek├╝ste in der Altersklasse U 18 sowie im Einzelvoltigieren Amari Santamaria Diaz (U 18), Leonie Brandst├Ątter (U 18), Mia Hohmann (U 18), Margarethe Rose (U 18), Lina Ulrich (U18) und Hanna Elida Schultz (U 21), im Doppelvoltigieren Lena Techentin und Vanessa Kr├╝ger (U 18) berufen.

In der DRESSUR vertreten den Pferdesportverband Carolina Romanowski (U 21), Lily Schrenk (U 21), Antonia Kurp (U 18), Lana Marie K├╝lper (U 18), Letizia Brandt (U 18) und Larissa Bohnstedt (U 18).

Hoch hinaus im SPRINGEN wollen Tessa Leni Thillmann (U 21), Paula Nagel (U 21), Emma Wiktor (U 18), Hendrik Greve (U 18), Alina Maack (U 18), Mira Leinert (U 18) und Fritz Michel Horn (Children).

Nach oben scrollen