Gemeinsame Landesmeisterschaften – 2 Paare, 4 Titel

Nils Tomzak / Ellena Guhse

Besser konnte es bei den Gemeinsamen Landesmeisterschaften der vier Nordländer im Standardtanz am 15.2.2020 in Lübeck für Nils Tomzak und Ellena Guhse vom Ostseetanz Greifswald (OTG) nicht laufen. Im September 2019 starteten sie ihr erstes Turnier überhaupt und belegten auf Anhieb Platz 2. „Das hat uns motiviert, zu entscheiden, unser Vereinstraining und die ausgeschriebenen Turniere so intensiv wie möglich zu nutzen, um das eigene Leistungsvermögen und die erworbenen Fähigkeiten zu testen“ resümiert Tomzak. Das Kalkül ging auf, denn innerhalb kurzer Zeit waren die sieben Platzierungen, die man braucht, um in die nächst höhere Leistungsklasse aufzusteigen, erreicht. Das zweite Kriterium, die nötige Punktzahl, haben beide mit dem ersten Platz von 22 gestarteten Paaren und dem damit verbundenen Landesmeistertitel erreicht. „Wir waren total überrascht, als Gesamtsieger und damit Norddeutscher Meister aus dem Turnier zu gehen und zögerten keinen Moment, anschließend das C- Klassenturnier mitzutanzen.“ Jetzt machte sich die rechtzeitige Vorbereitung auf die Anforderungen in der C Klasse bezahlt. Zu den drei Tänzen Langsamer Walzer, Tango und Quickstep kommt der Slowfox dazu. Mit einem 9. Platz von 18 Paaren und als bestes der fünf gestarteten Paaren aus Mecklenburg-Vorpommern, wurden Tomzak/Guhse auch in dieser Klasse verdient Landesmeister.

Oliver Ulrich/Melanie Mühlbauer

Das zweite Ostseetanzpaar, Oliver Ulrich / Melanie Mühlbauer, gehen in der B-Klasse an den Start, wo mit dem spritzigen Wiener Walzer der fünfte Standardtanz der Bewertung unterliegt und den Paaren eine gewaltige Portion Kondition abverlangt wird. Wer die 1,5 bis 2 Minuten je Tanz technisch sauber, musikalisch charakteristisch und mit positiver Ausstrahlung tanzt, hat die besten Voraussetzungen, in das Finale zu kommen. Bei Ulrich/Mühlbauer, sonst durch permanente Endrundenteilnahme verwöhnt, reichte es nur zum 9. Platz von 18 Paaren, aber der Landesmeistertitel war sicher. Ulrich dazu: „Unsere Erwartungen, Landesmeister zu werden, haben sich erfüllt, wobei wir gern im Finale mitgetanzt hätten. Alles in allem sind wir aber mit unserer Leistung zufrieden, auch wenn sich nicht jeder Wunsch erfüllt hat“.

Günter Göhrl