Endzonis Ultimate Frisbee e.V.

Die Endzonis

Der Endzonis Ultimate Frisbee e. V. wurde 1993 durch drei Studenten der UniversitĂ€t Rostock gegrĂŒndet und hat sich seitdem einen Namen in der deutschen und sogar europĂ€ischen Ultimate-Szene gemacht. Der Sport Ultimate bietet uns „Endzonis“ einen gelungenen Gegenpol zu Studium und Arbeit und hat in unserem Leben einen festen Platz eingenommen. Uns verbindet die Freude am Spiel, die sportliche Herausforderung, jedoch auch die starke Gemeinschaft ĂŒber den Sport hinaus.

Die Spielidee

Ultimate ist der ultimative Mannschaftssport mit einer Frisbee-Scheibe. Es wird klassischer Weise auf einem lĂ€ngs halbierten Fußball-Feld gespielt, an deren Enden jeweils eine Endzone abgesteckt ist. Es wird 7 gegen 7 gespielt, eine Mannschaft besteht jedoch aus mehr Spielern, da nach jedem Punkt ausgewechselt werden kann. Auf Sand oder in der Halle sind die Felder kleiner und es wird 5 gegen 5 gespielt. Das Ziel des Spiels ist es, die Scheibe in der gegnerischen Endzone zu fangen und dadurch Punkte zu erzielen. Dabei darf mit der Scheibe nicht gelaufen werden, sondern nur durch Passen zu einem Mitspieler bewegt werden. FĂ€llt die Scheibe zu Boden oder ein gegnerischer Spieler fĂ€ngt sie, ist die gegnerische Mannschaft in Scheibenbesitz.

Der „Spirit of the Game“

Es soll möglichst ohne Körperkontakt gespielt werden. Ein Kontakt, welcher den Gegenspieler behindert, ist ein Foul. Das Besondere dabei ist, dass es keinen Schiedsrichter gibt, sondern Regelverletzungen durch die Spieler selber angezeigt und geahndet werden. Dies erfordert ein großes Maß an Fairness, ist jedoch der SchlĂŒsselgedanke des Sportes und wird als „Spirit of the Game“ bezeichnet. Der „Spirit of the Game“ wird bis in die höchsten Ligen und Meisterschaften geachtet, wobei maximal Beobachter als Unparteiische zu Rate gezogen werden.

Eine weitere Besonderheit ist, dass es keine zwingende Geschlechtertrennung gibt, sondern sehr gerne auch in gemischten Teams gespielt wird.

Ein weltweites PhÀnomen

Der Sport Ultimate wurde in den 60er Jahren in den USA erfunden, hat sich jedoch inzwischen in alle Himmelsrichtungen verbreitet. Der internationale Dachverband World Flying Disc Federation (WFDF) vertritt neben Ultimate auch alle anderen Scheibensportarten: Disc Golf, Guts, Double Disc Court (DDC) und Freestyle. In Deutschland macht dies der Deutsche Frisbeesport-Verband (DFV).

Einerseits treffen sich die Teams auf zahlreichen Freizeit-Turnieren jeglichen Spielniveaus, andererseits finden nationale, europĂ€ische und weltweite Club-Meisterschaften statt. Die besten Spieler haben die Ehre, als Teil der Nationalteams bei den Weltmeisterschaften anzutreten. FĂŒhrende Nation ist nach wie vor die USA, deren Teams in jeglichen Altersklassen und auf allen UntergrĂŒnden fast alle internationalen Titel gewinnen.

aktuelle Jugendarbeit der Endzonis

Im Sommer 2017 wurde die Frisbee-AG am Musikgymnasium KĂ€the Kollwitz in Rostock-Dierkow ins Leben gerufen. Seitdem findet wöchentlich ein Frisbee-Training fĂŒr Kinder und Jugendliche statt, bei dem auch SchĂŒler von anderen Schulen eingeladen sind. Bisherige Meilensteine waren die Teilnahmen an der Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft U14 Indoor (3. Platz) und am Youth Cup 2018 in Naestved, DĂ€nemark (2. Platz).
In Kooperation mit den Endzonis haben SchĂŒlerinnen und SchĂŒler der CJD Christophorusschule Rostock an der 6. Berliner Schulmeisterschaft teilgenommen. Seit August 2018 bestehen an der CJD und an der Werkstattschule Rostock neue Schul-AGs, welche von Spielerinnen und Spielern der Endzonis geleitet werden.
Besonderer Höhepunkt war bisher ein von den Endzonis ausgerichtetes Jugendturnier im Oktober 2018 in Rostock. In zwei Divisionen (U15 und U18) nahmen insgesamt neun Teams aus Deutschland und Polen teil, wobei das Rostocker Team in der U15-Division den 1. Platz belegte!
Geplant ist die Teilnahme an weiteren SchĂŒlerturnieren, sowie weitere eigene Jugendturniere und schulĂŒbergreifende Trainingstage in Rostock.

Turniere in Rostock

Im Jahre 1996 veranstalteten die Endzonis das erste Strandturnier in Rostock-WarnemĂŒnde. Seit dem wuchs das „Sun of the Beach“, kurz SOTB, stetig und gilt heute als eines der grĂ¶ĂŸten Strandturniere Deutschlands. Die gemischten Teams reisen dabei sowohl aus ganz Deutschland als auch aus der europĂ€ischen Nachbarschaft an. Da beim SOTB der Spaß im Vordergrund steht, beschrĂ€nkt sich die Party nicht nur auf Samstag Abend, sondern auf das ganze Wochenende. Zwischen Meer und Zapfhahn wird der WarnemĂŒnder Strand bunter, als am sonnigsten Ferien-Tag. Bei so vielen Plastikscheiben in der Meeresluft staunen die Touristen nicht schlecht.

Von 1995 bis 2002 wurde im Winter das Orbitaplast Hallenturnier veranstaltet. 2017 griffen die Endzonis die Hallenturnier-Tradition wieder auf und veranstalten seitdem das „Snow on the Roof“, kurz SOTR.

Mit dem frischen Engagement in der Jugendarbeit geht ein eigenes Jugendturnier einher. In Anlehnung an frĂŒhere Jugendturniere in Rostock soll am 20.10. der erste Feuerquallencup, kurz FQC, stattfinden.

SportstÀtten

Noch keine SportstÀtten eingetragen.

Standort des Vereins

Hinweis: Wenn keine Straße angegeben ist, dann ist der Marker auf der Karte nicht der Standort des Vereins, sondern das Zentrum des Ortes 😉


Noch keine BeitrÀge vorhanden.

Scroll to Top