Ausnahmetalent aus Greifswald ist neue Weltmeisterin im Bankdr├╝cken

Die 17-j├Ąhrige Maria-Sophie Hinz aus Greifswald hat am Montag bei den Jugend-WM im Bankdr├╝cken (original: World Sub-Junior Classic Bench Press Championships) in Sun City / S├╝dafrika f├╝r Aufsehen gesorgt. Die talentierte Powerlifterin des Greifenpower e.V. sicherte sich den Titel in der Altersklasse weibliche Jugend bis 63 kg.

Obwohl Maria Hinz erst seit einem Jahr intensiv trainiert, konnte sie sich mit einer au├čergew├Âhnlichen Leistung behaupten. Mit einem K├Ârpergewicht von 62,9 kg blieb sie hauchd├╝nne 100 Gramm unter der Gewichtsschwelle. Eine hervorragende Ausgangsposition. Hinz ging in ihrem ersten Versuch direkt in die Vollen und startete erfolgreich mit 80 kg, ihrer bis dato offiziellen Bestleistung. Im zweiten Durchgang steigerte sie um ganze 5 Kilogramm. W├╝rde sie das schaffen, hie├če das neben der Einstellung ihrer Bestleistung gleichzeitig neuer Deutscher Rekord. Und Hinz schafte es. Mit zitternden Armen wuchtete sie die Langhantel von der Brust weg. Der Sieg sollte ihr hier nicht mehr zu nehmen sein. Die Steigerung auf 87,5 kg in Durchgang drei gelang nicht mehr.

Maria-Sophie Hinz bei ihrem WM-Versuch ├╝ber 85 kg. (Foto: Screenshot Youtube, thegoodlifttv)

Mit diesem beeindruckenden Ergebnis setzte sich Maria-Sophie Hinz deutlich von der Zweitplatzierten Ninni Kopola aus Finnland ab, die 75 kg erreichte. Den dritten Platz belegte Sumiyasuren Ganbaatar aus der Mongolei mit einer Leistung von 60 kg. Die Lokalmatadorin Catinka Fourie sicherte sich den vierten Platz.

Wer die Laufbahn der jungen Greifswalderin verfolgt, der muss von ihrer Leistungssteigerung innerhalb des letzten Jahres einfach nur begeistert sein. Erst im Juni 2022 bestritt sie ihren allerersten Wettkampf im Kraftdreikampf (Kniebeugen, Bankdr├╝cken und Kreuzheben). Im September folgte ihre Premiere bei der Powerlifting-DM der Jugend. Damals noch in der Gewichtsklasse bis 57 kg stellte Hinz direkt Mal drei Deutsche Rekorde auf: 70,5 kg im Bankdr├╝cken, 142,5 kg im Kreuzheben und 315,5 kg gesamt. Mit den 315 Kilogramm ├╝bertraf sie sogar die Starterinnen der n├Ąchsth├Âheren Gewichtsklasse. Heute, acht Monate sp├Ąter, folgte nun die WM-Goldmedaille.

Maria-Sophie Hinz ist neue Jugend-Weltmeisterin im Bankdr├╝cken. (Foto: Screenshot Youtube, thegoodlifttv)

Dass die Ausnahmeathletin und BVDK-Kaderathletin in Zukunft noch einiges draufsetzen kann, bezweifelt jetzt wohl kaum noch jemand. Wie lange wird Maria-Sophie Hinz wohl brauchen, an der 100er Marke zu kratzen? Im direkten Gewichtsklassenvergleich (-63 kg): Hilma Westerberg aus Schweden avancierte in S├╝daftrika zur Weltmeisterin der Juniorinnen (Jahrg├Ąnge 2000 bis 2004). Die 19-j├Ąhrige Westerberg dr├╝ckte dort 97,5 kg. Das hat Maria Hinz ganz sicher auch verfolgtÔÇŽ

red

Scroll to Top