Internationaler Usedom Marathon und 29. Halbmarathon

Bereits zum 40.Mal startete am vergangenen Wochenende der Internationale Usedom Marathon. Auch in diesem Jahr konnten unterschiedliche Wettk√§mpfe genutzt werden und zus√§tzlich hatten die Athletinnen und Athleten aus unserem Land, die nat√ľrlich einen Startpass des Leichtathletik-Verbandes aus M-V haben m√ľssen, die M√∂glichkeit, im LAUFCUP M/V im Halbmarathon an den Start zu gehen. Diese Gelegenheit nutzten auch vierzehn Frauen und M√§nner des SC Laage. Alle schlugen sich pr√§chtig und sorgten f√ľr viele zus√§tzliche Punkte f√ľr den Verein und in den pers√∂nlichen Wertungen. Ein herausragendes Ergebnis lieferte der 18-j√§hrige Maximilian Heise an diesem Vormittag ab. Nach sehr starken 1;29,48 Stunde beendete der 18-j√§hrige seinen 1. unter Wettkampfbedingungen gelaufenen Halbmarathon. Nach dem Lauf schw√§rmten alle von der Strecke auf und √ľber Deutschlands sch√∂nste Insel. Die 49-j√§hrige Anke Heise die mit der 23-j√§hrigen Stella Grobbecker nach 2;06,26 Stunde als schnellste Laager Frauen ins Ziel lief, berichtete:“Direkt nach dem Start im Wolgaster Peene-Stadion liefen wir durch die Wolgaster Altstadt und anschlie√üend √ľber die Peene-Br√ľcke hinaus auf die Insel Usedom. Vorbei an der Peene-Werft geht es zu den kleinen Orten Neeberg, Ziemitz und Sauzin. Nach diesem Abstecher auf die Insel Usedom mit seinem l√§ndlichen Insel- Charme zog es die L√§uferschar wieder dieselbe Strecke nach Wolgast bis ins Stadion zur√ľck.“ Aus Sicht der Laager Clubl√§uferinnen und -l√§ufer war die Reise ein absoluter, sportlicher Erfolg. Die komplette Ergebnisliste findet man unter: www.tollense-timing.de .

SC Laage

Das Foto zeigt Maximilian Heise. Foto: André Stache

Verein ….

Reklame

Scroll to Top