Unter dem Motto: „LAUF FÜR DIE REGION“, starteten der Rostocker Citylauf e.V. , die Ostseesparkasse Rostock und die PS-Lotterie eine Spendenlaufaktion für die Tafeln in Güstrow, Teterow, Rostock und Bad Doberan. Gerade in der derzeitigen Coronakrise benötigen diese jede Unterstützung. Neben dem zu zahlenden Startgeld spendete die OstseeSparkasse Rostock und die PS-Lotterie 7 Euro für jeden Teilnehmer an diesem Lauf. Da diese Aktion auf den Tag des Rostocker Citylaufes terminiert war, der wie viele andere Veranstaltungen verschoben worden ist, nutzten die Laager Läuferinnen und Läufer das caritative Projekt, um Gutes zu tun und sportlich aktiv zu bleiben. Immerhin starteten für die Aktion 77 Läuferinnen und Läufer und 3 Walker aus der Recknitzstadt und drückten so dem Projekt ihren Stempel auf. Bei zum Teil sehr schönem Frühlingswetter konnten die Ausdauersportler die Natur genießen und noch ganz nebenbei Gutes tun. Außerdem war diese Aktion für einige Aktive eine Standortbestimmung und natürlich auch der Einstieg in die Wettkampfsaison. Denn besonders die Abgabe der gelaufenen Zeiten motivierte nicht Wenige selbst zu testen wo man denn nun so im Verhältnis zur Konkurrenz steht.

SC Laage

Das Foto zeigt Familie Blum. Foto: Stephan Blum