Zwei Heimspiele vor dem Fest

Die letzten Weihnachtseink├Ąufe werden get├Ątigt, die letzten Geschenke werden verpackt und die Rostocker Eishockeyfans k├Ânnen sich vor dem Fest noch ├╝ber zwei Heimspiele freuen. Am Dienstag gastiert als erstes der Krefelder EV in Rostock. Die G├Ąste werden sehr motiviert antreten, besiegten sie doch am vergangenen Sonntag die Moskitos Essen deutlich mit 8:1. Die Rostock Piranhas konnten die Begegnungen in der Hinrunde allerdings f├╝r sich entscheiden (7:1, 6:5 n.V.). Ein Sieg ├╝ber Krefeld w├Ąre w├╝nschenswert, um den Abstand auf den Tabellenletzten wieder zu vergr├Â├čern. Derzeit betr├Ągt er nur noch f├╝nf Punkte. Durch den Sieg ├╝ber Diez ÔÇô Limburg verk├╝rzten die Piranhas den Abstand auf Platz 11 (und dem damit verbundenen sicheren Klassenerhalt) auf 13 Punkte.

Ein anderes Kaliber ist der Gegner des Heimspiels am Freitag. Der Zweitplatzierte tritt am 23.12.22 gegen die Rostock Piranhas an. Die Crocodiles Hamburg hatten in der letzten Zeit ├Ąhnlich wie die Piranhas personelle Probleme. So konnten sie z.B. gegen die Hannover Scorpions nicht antreten und das Spiel wurde gegen sie gewertet. Am Sonntag erlitten sie gegen die Hammer Eisb├Ąren eine Niederlage. Gegen die Piranhas waren sie in der Hinrunde erfolgreich (4:1, 7:2). Zahlreiche Fans werden aus Hamburg anreisen, unter anderem ein G├Ąstebus mit ├╝ber 50 Fans. Beide Partien starten um 20.00 Uhr.

Text: Susann Ackermann, REC

Scroll to Top