Erlöse der „Tour für Afrika“ zugunsten der Ausbildung von Mechanikern in Uganda | Schirmherr ist Radprofi André Greipel

Im elften Jahr ihres Bestehens findet auch in diesem Jahr die Ostsee-Rad-Klassik statt. Die dreitägige Veranstaltung des Rostocker Vereins Nachami e.V. mit Partnern wie dem Radsportverband MV und der Compagnie de Comédie beginnt am Freitagabend (3. September) im Klostergarten zu Rostock mit einem Konzert mit Wenzel und Band (www.wenzel-im-netz.de ). Beginn ist 20 Uhr, Karten gibt es an allen Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse.

Die Tour für Afrika führt am Sonntag über 200 km durch MV. Foto: Olaf Bellmann

Am Samstag (4. September) findet dann auf der Rostocker Radrennbahn im Damerower Weg der Ostsee-Preis der Steher statt. Auch in diesem Jahr gehen starke Fahrer an den Start, die sich, eine Woche vor der Deutschen Meisterschaft noch einmal im Wettkampf testen wollen. Neben dem Rostocker Lokalfahrer Stefan Lange (dieses Jahr hinter Thomas Baur) ist auch der Sieger des vergangenen Jahres Daniel Harnisch (hinter Peter Bäuerlein) am Start. Daniel Harnisch war schon Anfang August zum Bikemarket-Cup in Rostock und konnte dieses Straßenrennen gewinnen. Jetzt ist er hochmotiviert, seinen Titel auf der Rostocker Bahn zu verteidigen.

Zwischen den drei Läufen der Steher bietet die Keirin-Landesmeisterschaft des Nachwuchses spektakuläre Wettkämpfe. Keirin ist eine aus Japan stammende Rennrad-Sportart auf der Bahn, bei der mehrere Sprinter dem immer mehr beschleunigendem Schrittmacher-Moped folgen und, wenn dieses ausgeschert ist, drei Runden sprinten.
Der Eintritt auf die Radrennbahn ist frei.

Am Sonntag (5. September) startet dann pünktlich 8:00 Uhr auf dem Parkplatz bei Grönfingers die Tour für Afrika über 200 km für ambitionierte Radsportler. In diesem Jahr gibt es eine nee Streckenführung: Am Morgen über den Graal-Müritz und den Darß zur Pause nach Fischland, dann den Bodden entlang bis Ribnitz-Dammgarten, Mittagspause im Hafen, weiter über Tessin nach Laage mit Pause direkt auf dem Markt und über Hohen Sprenz und Kavelstorf zurück nach Rostock.
Über die Webseite www.ostsee-rad-klassik.de kann man sich vorher anmelden, oder auch noch direkt am Start. Das Sattelgeld beträgt 79 €. Und in diesem Jahr werden wir auch wieder sicher von der Polizei begleitet.

Da das große Fest zum 10. Jubiläum im vergangenen Jahr ausfallen musste, gibt es auch noch von Feliks Büttner designte Jubiläumstrikots.

Die Tour für Afrika führt am Sonntag über 200 km durch MV. Foto: Olaf Bellmann

Mit den Erlösen dieser Tour unterstützen wir die Ausbildung von Mechanikern in Uganda und eine Schule, in der Mädchen ohne Schulabschluss und aus benachteiligten Verhältnissen eine Ausbildung machen können. An dieser Schule wollen die Mädchen gern Radfahren lernen, damit sie die Märkte in ihren Dörfern einfacher erreichen können. Wir wollen ihnen Fahrräder zur Verfügung stellen und einen Ausbilder finanzieren, damit sie die Räder selbst in Ordnung halten können.

Schirmherr der Ostsee-Rad-Klassik ist André Greipel, der gerade mit der Deutschlandtour nach 17 Jahren Profi-Dasein erstmals in einem Rennen durch seine Heimat fahren konnte. Grund für die Ostsee-Rad-Klassik sich bei ihm für seine Unterstützung zu bedanken.

Die Fahrerpaarungen 2021 (Steher/Schrittmacher):

1. Stefan Lange (Bikemarket Team Rostock)/ Thomas Baur (Singen)
Stefan Lange: Sieger Ostseepreis der Steher 2017 und 2019
Patronat: Bike Market GmbH

2. Nils El Kahnji (Berlin)/ Lutz Weiß (Leipzig)
Patronat: Warnow Park/Edeka
Nachwuchsfahrer

3. Daniel Harnisch (Leipzig)/Peter Bäuerlein (Nürnberg)
Daniel Harnisch: EM Bronze 2018 und 2019, Gewinner Ostsee-Preis der Steher 2020, Gewinner Bikemarket Cup Rostock 2021
Patronat: UniRoka GmbH

4. Luca Harter (Harvestehude RSV / Stevens)/ René Gierz (Forst)
Patronat: Team Baucenter GmbH & Co. KG

4. Ville Möbus (Forst)/Gerd Gessler (Erfurt)
Patronat: Möbel Wikinger GmbH/Mobilson GmbH

4. Jakub Filip (CZ)/Sven Lohse (Chemnitz)
Patronat: Autohaus Rostock Ost GmbH

Schirmherr der Ostsee-Rad-Klassik ist André Greipel, hier bei der Deutschlandtour diese Woche in Rostock. Foto: Olaf Bellmann

Programm:

Wenzel und Band – Lebensreise

Freitag, 03. September 2021 – Rostock Klostergarten
20:00 Beginn

11. Ostseepreis der Steher

Samstag, 04. September 2021 – Rostock Radrennbahn
13:00 Einlass – bitte zur Kontaktverfolgung registrieren
14:00 Steherrennen 1. Lauf (80 Runden – 20 km)
14:45 Steherrennen 2. Lauf (90 Runden – 22,5 km)
15:45 Steherrennen 3. Lauf (100 Runden – 25 km)
16:30 Siegerehrung Steherrennen
Dazwischen Nachwuchs-landesmeisterschaft im Keirin

Tour für Afrika

Sonntag, 05. September 2021 – Grönfingers Gartenmarkt
08:00 Start Tour für Afrika – 200 km (Strecke siehe hier)
17:00 Ankunft Tour für Afrika

Weitere Informationen:
www.nachami-ev.org
www.wenzel-im-netz.de

Text: Olaf Bellmann, Nachami e.V.