27. Boxturnier „Olympische Hoffnungen des Nordens“

Team M-V ┬ę BVMV

Vom 28. bis 30. September 2018 fand die 27. Austragung des internationalen Boxturniers „Olympische Hoffnungen des Nordens“ statt. Nachdem das Turnier in den letzten Jahren in der Hansestadt Wismar ausgetragen wurde entschied sich der Boxverband Mecklenburg-Vorpommern als Veranstalter dieses Traditions-Boxturnier wieder in Neubrandenburg, in der Stadt in der die Gr├╝ndung des Turniers erfolgte, durchzuf├╝hren. Dieser Schritt erwies sich als richtig denn der Ausrichter PSV 90 Neubrandenburg stellte den Teilnehmern in seiner Boxhalle hervorragende Bedingungen f├╝r die Durchf├╝hrung der Wettk├Ąmpfe zur Verf├╝gung.

An der diesj├Ąhrigen Austragung beteiligten sich Boxsportler der Altersklassen Junioren (2003) und Kadetten (2004) aus Polen, D├Ąnemark, Schweden sowie aus den Landesboxverb├Ąnden: Brandenburg, Berlin, Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Baden-W├╝rttemberg und Mecklenburg-Vorpommern. Die Mannschaft des Boxverbandes M-V schnitt mit 5 x Gold, 4 x Silber und 5 x Bronze in der Medaillenwertung am erfolgreichsten ab. Goldmedaillen erk├Ąmpften: Miljan Cumic (52kg), Golagha Haddi (54kg) und Khalid Aderomou (63kg) vom BC Traktor Schwerin sowie Mohamad-Reza Mohamadi (66kg) SV Einheit G├╝strow und Thore Krauter (+80kg) vom SSV „Einheit“ Teterow. Zweite Pl├Ątze erk├Ąmpften: Ole Herrmann (42kg) SG „Aufbau“ Altentreptow, Kenneth Vorbeck (50kg) PSV Wismar, Raphael Iordanidis (52kg) BC Traktor Schwerin und Denniz Teetzen (+80kg) vom Phoenix SV Stralsund. Dritte Pl├Ątze belegten: Ben Golombek (60kg) PSV 90 Neubrandenburg, Hakan Junge (46kg), Daniel Demidov (48kg), Florian Krickow (57kg) alle vom PSV Rostock sowie Malte Ludwig (48kg) vom BC Traktor Schwerin. Zum Besten K├Ąmpfer des Turniers wurde Victor Osipowski aus D├Ąnemark gew├Ąhlt und Bester Techniker wurde Thoralf Sch├Âllner aus dem Landesverband Sachsen.

von Ronny Poge

Verein ….

Reklame

Scroll to Top