Der Schulalltag zweier Ringerfreunde und eine neue Matte

Sie sind privat Freunde, sie sind Schulkameraden und sie trainieren zusammen im selben Verein, sie sind Ringer beim SAV Torgelow. Nazar Shrubkovskyi und Elias Heydrich, beide 13 Jahre alt, gehen auf die 6. Klasse der Regionalschule Albert Einstein in Torgelow. Sie machen zusammen derzeit auch alles durch was den Kindern und Jugendlichen ein normales miteinander verhindert.

Einen kleinen Vorteil haben sie im Bezug auf das Training im Verein, sie sind Landeskader von Mecklenburg-Vorpommern und k├Ânnen dadurch einige Vorteile ÔÇ×genie├čenÔÇť. Beide Sch├╝ler/Sportler sind seit dem 19. April im Distanzunterricht, immerhin 18 Tage bis einschlie├člich dem 12. Mai. An all diesen Tagen kamen Schulaufgaben die irgendwie bew├Ąltigt werden mussten. Am Ende pr├Ąsentieren sie 18 gut gef├╝llte Folien mit ihren Aufgaben und L├Âsungen f├╝r jeden einzelnen Tag. Dazu zwei zusammen gebastelte Br├╝ckenmodelle f├╝r den Kunstunterricht und weiteres Informationsmaterial. Beide Jungs sind froh dass sie f├╝r die Erf├╝llung ihrer Schulaufgaben den PC und den Drucker des Ringervereins nutzen konnten und vor allem, zusammen etwas lernen macht mehr Spa├č als allein zu Hause. Jetzt geht es f├╝r sie in den Wechselunterricht, leider jeder in einer anderen Gruppe, schade.

Am liebsten w├╝rden sie zudem endliche wieder einen Wettkampf besuchen, sich messen. Die neue Ringermatte (im Hintergrund) ist inzwischen angekommen und soll getestet werden, aber das wird wohl noch etwas dauern. Trotzdem nat├╝rlich gro├če Freude bei den Ringern des SAV Torgelow, eine weitere tolle neue Matte wird jetzt in ihren Bestand gehen. Diese Matte komplett mit Plane konnte beschafft werden ohne auch nur einen Euro aus den eigenen Mittel nehmen zu m├╝ssen. Immerhin fast 9000 Euro kostet eine solche Neuanschaffung die dann allerdings erfahrungsgem├Ą├č auch einige Jahrzehnte h├Ąlt. Die Hauptf├Ârderung gab es durch den Landessportbund Mecklenburg-Vorpommern aus dem Fond f├╝r Gro├čsportger├Ąte der Kreissportbund gab seinen m├Âglichen Anteil dazu. Die restlichen Kosten wurden durch regionale Firmen ├╝bernommen: Sparkasse UER, OVVD Rosenow, EON edis, Autoglas Spezial Harald Braun, Greifen Apotheke, Mele und Betonwaren Koterski.

No items found

Reklame

Nach oben scrollen