Bald sind die Frauen dran

Fast unbemerkt, da nur wenige deutsche TV-Kameras vor Ort waren (Kompliment an Sport1, das über die Spiele im Livestream berichtete!), schafften die schwarz-rot-goldenen Volleyball-Herren bei den 30.Volleyball-Europameisterschaften der Herren in der Sportgeschichte mit Silber die erste Herren-EM-Medaille im Volleyball überhaupt. Im Endspiel brachten die deutschen Volleyballer Russland beim 2:3 an den Rand einer Niederlage.

Seit 1948 Volleyball-EM der Herren

Seit 1948 werden Europameisterschaften im Herren-Volleyball ausgetragen. Die Premiere gab es seinerzeit 1948 in Rom, als sich Tschechien vor Frankreich, Italien und Portugal durchsetzte. Bei den letzten Herren-EM 2015 in Bulgarien/Italien triumphierte Frankreich.

Die meisten Endspiele einer Volleyball-Herren-EM erreichten sowjetische bzw. russische Teams mit bis dato 17 Final-Teilnahmen, wobei diese 14 x siegreich für die UdSSR und deren Rechtsnachfolger Russland (ab 1991) endeten.

Die 30 EM-Titel bei den Volleyball-Herren gingen damit bis 2017 an Russland (mit SU, 14), an Italien (6), an Tschechien (mit CSR, 3), an Serbien (mit Jugoslawien, 2), an Polen, Frankreich, die Niederlande, Rumänien bzw. Spanien (je 1 x).

In Deutschland wurden dreimal Volleyball-EM der Herren ausgetragen, so 1983 (in der DDR, Sieger Sowjetunion) und 1991 bzw. 2003 (Sieger 1991 Sowjetunion und Sieger 2003 Italien).

Die besten Platzierungen für deutsche Herren-Volleyball-Mannschaften vor der EM 2017 waren 1967 bzw. 1971 jeweils Rang vier für die DDR und 1991 bzw. 1993 jeweils Rang vier für das vereinte Deutschland.

Starke deutsche Volleyball-Herren 2017

Die deutsche Herren-Nationalmannschaft des Jahres 2017 konnte in der Vorrunden-Gruppe B in Szczecin Italien mit 3:2 und Tschechien bzw. die Slowakei jeweils mit 3:0 bezwingen. Im Viertelfinale traf sie erneut auf Tschechien, gewann diese Begegnung mit 3:1 und gewann auch das Halbfinale gegen Serbien mit 3:2. Und das Finale in Krakow wurde nur denkbar knapp gegen Russland verloren.

Die größten Erfolge für den deutschen Herren-Volleyballsport waren bislang das  WM-Gold 1970 in Bulgarien mit dem früheren Spieler des SC Traktor Schwerin, Horst Hagen, der bis 1969 beim SCT aktiv war. Horst Hagen errang zusammen mit einem weiteren Spieler des SC Traktor Schwerin, Wolfgang Maibohm, dann auch 1972 in München Olympia-Silber. Und bei den WM 2014 in Polen jubelten die deutschen Volleyball-Herren über Bronze. Aktuell, wieder in Polen, gab es EM-Silber 2017.

Deutsche Volleyball-Frauen mit EM 2017 Ende September

Für die deutschen Volleyball-Frauen wird es europameisterlich auch bald ernst, bei der 30.Frauen-EM (seit 1949) in Georgien und in Aserbaidschan vom 22.September bis 1.Oktober.  Das WM-Vorbereitungsspiel am 1.September endete für die DVV-Frauen-Auswahl, mit Schweriner Beteiligung, in der  Palmberg-Arena in Schwerin mit 0:5 gegen die Türkei. Bis zur Frauen-EM ist aber noch etwas Zeit…

Marko Michels

Foto (Michels): Viel los zurzeit im Volleyball – gerade auf europäischer Ebene.