Dolphins empfangen VfL Stade

Tabellenf├╝hrer strebt zehnten Sieg in Folge an

Rostock – Wenn am kommenden Samstag um 18:30 Uhr der ungeschlagene Tabellenf├╝hrer der dritten Liga Nord-Ost in der Fiete-Reder-Halle Marienehe den Tabellenf├╝nften vom VfL Stade (10:10 Punkte) empf├Ąngt, gehen die Dolphins von Dominic Buttig und Thomas Rohde nat├╝rlich als Favorit in das Spiel. Nach neun Siegen in Folge will die Mannschaft von der Ostseek├╝ste gegen das Team aus Niedersachsen die 20 Punkte der Vorsaison erreichen und dem heimischen Publikum zeigen, dass man zu Recht an der Tabellenspitze steht.

Ein Selbstl├Ąufer gegen die starken G├Ąste wird die Partie dabei sicher nicht, konnte der VfL doch nicht nur bei Gr├╝n Wei├č Schwerin beide Punkte mitnehmen, sondern gewann auch sein letztes Heimspiel gegen Zweitligaabsteiger MTV Heide deutlich mit 43:30. Mit bisher 293 erzielten Toren liegt Stade gerade einmal 5 Treffer hinter den Gastgeberinnen (298), die allerdings eine Partie weniger ausgetragen haben.

Dominic Buttig muss dabei am Samstag gleich auf einige Leistungstr├Ąger verzichten. Neben den Langzeitverletzten Martina Corkovic, Celin Kellert und Aenna Schult muss berufsbedingt auch Nicole Rotfu├č passen. Ein Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Lara Brezenci, Liza Johannisson und Emily Selle, die krankheitsbedingt nicht am Training teilnehmen konnten. Hier entscheidet sich ein Einsatz erst am Freitagabend.

Trotzdem wollen die Dolphins nat├╝rlich ihrer Favoritenrolle gerecht werden: ÔÇ×Wir m├╝ssen sicher auf einigen Positionen umbauen. Sber wir die Partie nat├╝rlich gewinnen. Wir werden die eine oder andere Spielerin aus dem Juniorteam heranziehen. Stade d├╝rfen wir auf keinen Fall untersch├Ątzen, aber die Erfolge der bisherigen Saison geben uns eigentlich genug Selbstbewusstsein, dass wir gegen jedes Team in unserer Liga erfolgreich sein k├Ânnen, wenn sich alle Spielerinnen in den Dienst der Mannschaft stellenÔÇť, blickt der Rostocker Trainer optimistisch auf die Partie.

Text: Olaf Meyer, RHC

Scroll to Top