. . . begannen die Heimserie der eigenen Hallenturniere

Beim E-Juniorenturnier des Laager SV 03 traten 10 Teams in den Recknitzhallen an, um um den Pokal in dieser Altersklasse zu spielen. In zwei Fünferstaffeln wurde die Vorrunde ausgespielt um die beiden Halbfinalteilnehmer zu ermitteln.

Staffel A

In Staffel A setzte sich die erste Vertretung des gastgebenden Laager SV 03 durch, man siegte dreimal und kam zu einem Unentschieden. Platz zwei dieser Gruppe belegte das Team vom SV Pastow (2 Siege, 2 Unentschieden). Die Mannschaft von Rostock United kam auf Rang drei vor der SG Groß Wokern/Lalendorf und der SG Krakow a.S./Lohmen.

Staffel B

In der Staffel B setzte sich die SG Jördenstorf/Thürkow (8 Punkte) vor der SG Parkentin/Bargeshagen (7), dem SV 47 Rövershagen (4), dem PSV Wismar (4) und dem Laager SV 03 II (4) durch. Bei den drei letztgenannten Teams entschied das Torverhältnis über die Platzierung.

Halbfinale

Das erste Halbfinale dominierte Laage I klar und gewann mit 3:0 gegen Parkentin/Bargeshagen. Im zweiten Halbfinale hatte Jördenstorf nach einem 0:0 gegen Pastow im 7m Schießen die besseren Nerven und gewann.

Finale

Im Finale zwischen Laage I und Jördenstorf/Thürkow ließen die Gäste nichts anbrennen und gewannen mit 3:0 die Goldmedaillen.

weitere Platzierungen

Im Spiel um Platz 3 gewann Pastow gegen Parkentin/Bargeshagen mit 2:0. Die weitere Reihenfolge: 5. FC Rostock United; 6.SV 47 Rövershagen; 7.PSV Wismar; 8.SG Groß Wokern/Lalendorf; 9. SG Krakow a.S./Lohmen; 10. Laager SV 03 II Als bester Torhüter wurde Maximilian Bergmeier (SV Pastow), als bester Torschütze Sandra Pommerenke (SG Jördenstorf/Thürkow) geehrt. Bester Spieler der Hinrunde beim Laager SV 03 wurde Tim Schröder.

Jörg Peeck