Als Jens Ziesenitz, der traditionell als Startkegler des SC Laage fungierte, die Bahn Nr. fünf zog, konnte noch keiner ahnen, dass dies auch fünf Punkte für das Kegler-Team aus der kleinen Recknitzstadt bedeuten würde.Denn der SC Laage startete leider mit minus Holz auf seinem Konto. Allerdings zeigte Peter Spindler mit plus zwei Holz in seinem Durchgang, dass die Laager Kegler gewillt waren auf Sieg zu spielen. Tobias Ewert erspielte 840 Holz und festigte damit den zweiten Platz.Dann ging Uwe Krogmann als vierter Starter auf die Bahn. Und wirklich alle Teilnehmer waren erstaunt und beeindruckt, als Uwe mit hervorragenden 879 Holz die Bahn verließ. Diese Leistung war am Ende nicht nur Mannschaftsbestleistung, sondern auch Tagesbestleistung.Silvia Zisenitz bewies wieder einmal, dass sie ihre Nerven, als letzte Keglerin, im Griff hat und mit 850 Holz den Sieg der Laager Mannschaft sicherte. Damit zeigte das Team des SC Laage: Wir sind wieder da! Einen besonderen Dank möchte die Mannschaft an Bernd und Jörg Przybilski aussprechen. Beide unterstützten die Kegler des SC Laage mit der Bereitstellung von neuen Kegelschuhen.

TF

Das Foto zeigt Jörg Przybilski. Foto: Torsten Freudenreich