PSV Röbel-Müritz : Laager SV 1:1 (1:0)

In einer auch aufgrund des Wetters, nicht gerade hochklassigen Partie, mussten sich beide Mannschaften am Ende mit einem Punkt begnügen. Die Laager erwischten einen schwachen Start und die Heimmannschaft, ging mit ihrer eigentlich einzigen richtigen Chance im ganzen Spiel, schon in der 6.Minute in Führung. Danach die Laager mit dem starken Wind im Rücken, nur in einer Richtung spielend und mit der großen Chance zum Ausgleich durch Willi Habel. Nach Doppelpass mit Denny Ahrens scheiterte er allein auf den Torhüter zu laufend, an diesem. Kurz darauf hatte dann Denny Ahrens die große Torchance zum Torerfolg per Kopf, aber auch er scheiterte am Torhüter.

Die bis zum Pausenpfiff dann weiterhin überlegenden Laager, machten sich in jeder Hinsicht auch selbst das leben schwer. In der Anfangsphase noch mit schönem Passspiel agierend, wurde mit zunehmender Spielzeit versucht die Stürmer mit hohen langen Bällen in Szene zu setzen und auch die Genauigkeit der einfachsten Bälle ließ sehr stark nach. In der zweiten Hälfte die Röbel-Müritzer nun mit dem Wind im Rücken und mit optischer Überlegenheit. Die Laager in allen Bereichen nun wieder energischer mit jede Menge Gefahr beim Konterspiel. Scheiterte beim ersten Versuch noch Denny Ahrens knapp am Gehäuse, machte es der Torschütze vom Dienst, Christian Klein in der 59.Minute mit seinem 12 Saisontreffer besser. Bis zum Schlusspfiff dann keine nennenswerten Chancen mehr für beide Mannschaften und es blieb beim schlussendlich gerechten Remis.

Christof Steinberg, Tommy Schwarz, Rico Wöstenberg, Lars Pieper, Tom Schwedt, Kevin Wiegold, Denny Ahrens, Robert Hinz, Willi Habel, Fabian Knoch Christian Klein

Autor: Andreas Knoch

zuerst erschienen auf www.Laager-SV03.de