Der Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern (LFV M.-V.) hat am frühen Dienstagabend in Grimmen die Begegnungen der 3. Hauptrunde im Lübzer Pils Cup ausgelost. Spieltermin für die Runde der letzten 32 Mannschaften ist das Wochenende vom 12./13. Oktober 2019.

Als Losfee fungierte Thomas Röger, seines Zeichens Präsident des Grimmener Sportvereins. Für „seinen“ Verein ergab sich im Rahmen der Auslosung ein Auswärtsspiel beim Verbandsliga-Kontrahenten Einheit Ueckermünde. Der einzige im Landespokalwettbewerb verbliebene Kreisvertreter Einheit Grevesmühlen hat Mitte Oktober Heimrecht gegen den Verbandsliga-Aufsteiger Penzliner SV. Für den Titelverteidiger F.C. Hansa Rostock stand angesichts der Regularien – unterklassige Mannschaften haben bis einschließlich Halbfinale immer Heimrecht – schon vorher fest, dass es erneut auf Reisen gehen wird. Die Kogge trifft im Kampf um den Einzug in das Achtelfinale auf den Güstrower SC.

Sportlich lukrativ ist auch das Aufeinandertreffen des FC Schönberg 95 und dem SV Warnemünde. Beide Vereine lieferten sich in der vergangenen Saison in der Landesliga West ein enges Meisterrennen, das nur aufgrund der besseren Tordifferenz zu Gunsten der Ostseekicker entschieden wurde. Der Malchower SV empfängt nach dem 1:0-Erfolg gegen die TSG Neustrelitz mit dem Torgelower FC Greif erneut einen Oberligisten.

Nebst der sportlichen Herausforderung ergeben sich für die Vereine mit der angestrebten Qualifikation für die Runde der letzten Sechzehn auch finanziell neue Aspekte. In diesem Zusammenhang haben alle Teilnehmer im Vorfeld des Lübzer Pils Cups eine Teilnahmevereinbarung unterzeichnet. Demnach partizipieren die Achtelfinalisten bereits anteilig an einem Viertel der TV-Gelder, die seitens des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für die 1. Hauptrunde im DFB-Pokal der kommenden Saison ausgeschüttet werden.

Das Finale im Lübzer Pils Cup wird am 23. Mai 2020 im Rahmen der mittlerweile fünften Auflage des Finaltages der Amateure stattfinden. Bei der bundesweiten Veranstaltung werden bis zu 21 Landespokalendspiele in einer dreigeteilten Konferenz im ARD-Fernsehen übertragen. Der Austragungsort für das Endspiel in Mecklenburg-Vorpommern steht noch nicht fest.

– – –

Lübzer Pils Cup | Auslosung 3. Runde 2019/2020

Spieltermin: 12./13. Oktober 2019

Einheit Grevesmühlen – Penzliner SV

FC Schönberg 95 – SV Warnemünde Fußball

FSV 1919 Malchin – TSV Bützow

FSV Einheit 1949 Ueckermünde – Grimmener SV

Güstrower SC 09 – F.C. Hansa Rostock

Malchower SV – Torgelower FC Greif

MSV Groß Miltzow – SV HANSE Neubrandenburg

Mulsower SV 61 – SC Parchim

Pasewalker FV – FC Anker Wismar

SFV Nossentiner-Hütte – SV Motor Eggesin

SG Carlow – 1. FC Neubrandenburg 04

SG Empor Richtenberg – Rostocker FC

SV Fr.-L.-Jahn Neuenkirchen – Greifswalder FC

SV Traktor Pentz – SV Pastow

TSV Graal-Müritz – FC Mecklenburg Schwerin

VFC Anklam – SV Waren 09