Fast 1000 Läufer starteten bei der 19. hella Marathonnacht in Rostock unter erschwerten Bedingungen. Auf einem 7 Kilometer Rundkurs war besonders für die Marathonläufer Monotonie angesagt. Allerdings sorgte das norddeutsche Wetter, mit kantigem Wind und zum Teil heftigen Regen, für viel Abwechslung. Doch davon ließen sich die Teilnehmer nicht beirren. Für die Ausdauersportler des Sportclubs Laage war aber die Frage nach einem Start gar nicht präsent, denn allein die Wettkampf Atmosphäre sorgte dafür, dass sich 34 Recknitzstädter die Laufschuhe anzogen und Teil der tollen Veranstaltung wurden. Den Start über die 42,195 Kilometer absolvierte aus dem Kader des SC Laage Klaus Dieter Mauck. Der 67-jähre zog seine Bahnen wie immer locker durch und beendete sein Rennen als Altersklassensieger  nach 4;35,12 Stunden.
Sehr stark präsentierten sich die Halbmarathonläufer des Clubs. Allen voran der 38-jährige Jens Beu, der nach 1;32,50 h ins Ziel lief. Aber auch Steffen Schirmer (1;36,19 h), Bernd Jänike (1;37,35 h) , Stefan Grobbecker (1;37,35 h) und Ronny Behn (1;42,06 h) konnten überzeugen.

Das Foto zeigt den 56-jährigen Bernd Jänike. Als 3. seiner Altersklasse wurde er begeistert von seinen Clubkameraden im Ziel empfangen.     Foto: Christine Boldt

Den Paukenschlag setzte allerdings Juliane Göllnitz im 7 Kilometer Lauf. Nach 33,47 Minuten beendete die 15-jährige Schülerin, als Dritte des Gesamtfeldes ihr Rennen. Mit der 18-jährigen Joelina Raith (33,51 min), der fast 13-jährigen Pia Behn (35,30 min), der 12-jährigen Johanna Heuck ((35,30 min) und der 11-jährigen Pia Joelina Boldt (35,44 min) platzierten sich 5 Laager Mädchen unter den ersten 10 Läuferinnen des Gesamtfeldes.  Mit insgesamt 5 Altersklassensiegen und weiteren 6 Podest Plätzen konnten die Laager Läufer wieder einmal ihr tolles Leistungsvermögen präsentieren.

ast