Rostocker Tabellenf├╝hrer nicht mehr ungeschlagen

├ťberraschung in der 3. Stadtklasse: ESV Lok IV verliert gegen SV Hafen VII

Das hatte am Donnerstagabend keiner erwartet. In der 3. Stadtklasse empfing die 7. Mannschaft des SV Hafen Rostock den ungeschlagenen Tabellenf├╝hrer, die 4. Vertretung des ESV Lok Rostock. Der Papierform nach sollte die Siegesserie auch fortgesetzt werden. Aber ohne Loks Spitzenspieler Siegfried M├Ânke sollte es ein ausgeglichenes Spiel werden. Auch deshalb, weil auf der anderen Seite SV-Hafen-Spieler Armen Muschegian nach langer Verletzungspause wieder mitmischen konnte.

Im Team der Gastgeber erstmals am Start: der noch beim Nachwuchs trainierende Philipp Gundlach. Zusammen mit Muschegian stellte er das erste Doppel. Oldie J├╝rgen Hupe und Mathias Koch das Zweite. Zum Auftakt gleich einmal betretene Gesichter, als beide Doppel verloren gingen. Auch nach der ersten Einzelrunde lag der SV Hafen VII noch mit 2:4 hinten. Nach der zweiten Einzelrunde stand es dann schon ausgeglichen 5:5: Erfreulicherweise konnte Youngster Philipp sein Spiel knapp gewinnen. Alle drei Gewinns├Ątze immer in der Verl├Ąngerung mit 12:10!

Von jetzt an wurde kein Spiel mehr abgegeben. Muschegian sollte am Ende jedes seiner vier Einzel f├╝r sich entscheiden. Koch steuerte drei und Gundlach, mit richtig guter Leistung, zwei Siege bei. F├╝r Hupe blieb es bei einem Sieg. Das Endergebnis: ein 10:5 f├╝r die Heimmannschaft

Mit diesem ├╝berzeugender Sieg brachten die Gastgeber dem Tabellenf├╝hrer die erste Niederlage der Saison beigebracht. „So kann und darf ein Abend in der Halle enden“, freute sich das SV-Hafen-Quartett.

Nach oben scrollen