SouverÀn ins Jahr 2018 gestartet

Schweriner Landesklasse-Mannschaft gewinnt zweimal in Demmin

Madeleine Hardt und Ly Nguyen schlugen erfolgreich fĂŒr den BSC II auf. Archivfoto: © BSC 95 Schwerin

Zum 5. Punkspieltag, dem ersten in 2018, fuhr am vergangenen Sonntag die zweite Vertretung des Badminton-Sport-Club 95 Schwerin. Gespielt wurde gegen Gastgeber Demmin und der SG Neubrandenburg/BĂŒtzow. Trotz gesundheitlichen Ausfalls von Yvette war die II. gut aufgestellt. Zwei Siege gegen die beiden Tabellenschlusslichter waren anvisiert. Noch auf der Fahrt, dann etwas ErnĂŒchterung. Mohammed berichtete von Knieproblemen und Nino hatte plötzlich mit einer heftigen Magenverstimmung zu kĂ€mpfen. Dennoch gab er sich positiv. Eine kluge Aufstellung war nun von Nöten.

Die ersten 8 Spiele wurden kurz nach 10 Uhr gegen den PSC Demmin bestritten. Und bis zuletzt war es ein heißes Ringen. WĂ€hrend das erste Doppel (Mohamed und Markus) ihre Kontrahenten souverĂ€n abfertigten, musste das Damendoppel (Ly und Madeleine) schnell die Überlegenheit ihrer Gegnerinnen anerkennen. Das 2. HD (Patrick und Nino) machte nur gedrosseltes Tempo und musste auch noch in den Entscheidungssatz. Mit 23:21 ging dieser dann knapp an die LandeshauptstĂ€dter. Madeleine zeigte derweil im Dameneinzel wieder ihre gute Form. Dennoch war sie ihrer Gegnerin spielerisch noch unterlegen. Nach vier Spielen hieß es also Unentschieden. Die anschließenden Herreneinzel von Mohamed und Nino verbuchten die Schweriner deutlich fĂŒr sich. Wieder ĂŒber drei SĂ€tze gingen die letzten beiden Spiele. Ly, noch unerfahren im Mixed, fand an der Seite von Patrick aber StĂŒck fĂŒr StĂŒck ins Spiel. Und so konnten sie nach verlorenem ersten Satz die beiden anderen fĂŒr sich entscheiden. Auch Dank Konzentrationsproblemen ihrer Gegner. Derweil machte sich Markus das Leben unerhört schwer, holte mit 21:17, 18:21, 21:17 aber auch diesen Punkt. Endstand 6:2

Die SG Neubrandenburg/BĂŒtzow schlug ohne ihren Neuzugang Lukas Will auf. Dieser musste in der ersten Mannschaft aushelfen. So war die Aufgabe etwas einfacher. Schwerin blieb bei der Aufstellung der Doppel. Diesmal konnten sogar alle drei erfolgreich vom Feld gehen. Auch wenn sich das Damendoppel mehr als schwer tat. Um Nino noch etwas Ruhepause zu geben und die Einzel stĂ€rker zu machen, wechselte Patrick die Disziplin. Die Entscheidung war richtig. Ohne ernsthafte Gegenwehr konnten Mohammed, Patrick und Markus ihre Spiele gewinnen. Der Gesamtsieg damit in Sack und TĂŒten. Madeleine wurde im DE ihrer Favoritenrolle gerecht und zog nach. Das Mixed (Ly und Nino) sah MannschaftskapitĂ€n Patrick hingegen klar bei den Kontrahenten. Dass der Punkt dann aber mit 18:21, 21:13 und 21:14 an sein Team ging, ĂŒberraschte ihn völlig. Endstand 8:0

Es spielten: Madeleine Hardt, Ly Nguyen, Mohammed Saleh Zahra, Patrick Dettmann, Markus Boneß, Nino Oeser

 

PS: Leider wurde der Spieltag von einer Verletzung begleitet. So zog sich ein Ribnitzer Spieler einen Achillessehnenriss zu. Wir wĂŒnschen ihm an dieser Stelle eine gute und schnellstmögliche Genesung!

 

Scroll to Top