Andrej Ginc (rot) gegen Phillip Riese

Das Traditionsturnier der Warnemünder Ringer kam in diesem Jahr am 13. April in der Warnemünder Sporthalle im Sportkomplex in der Parkstraße zur Austragung. Es handelte sich hierbei um die 48. Auflage. – Von den 153 gemeldeten Teilnehmern gingen letztendlich 123 Athleten an den Start.

Es wird leider auf Grund des sehr „engen Wettkampfkalenders“ und der Ferien in den einzelnen Bundesländern immer schwerer wirklich große Teilnehmerfelder auf die Matte zu bringen. Als absolut positiv ist die Teilnahme von 76 Männern zu werten, ist das doch der Ursprung (ein reines Männerturnier) dieser renommierten Veranstaltung. Diese kamen aus 23 Vereinen u.a. aus Schweden, Polen und natürlich Deutschland.

Wie schon im Vorjahr, so auch dieses Mal war das Niveau der ausgetragenen Kämpfe ( insgesamt 186 ) ausgesprochen hoch. Das hing auch damit zusammen, dass unsere Gäste aus Schweden im Griechisch – Römischen Stil sehr gute Athleten an den Start brachten und aus Deutschland einige Hochkaräter an den Start gingen. – stellvertretend sollen hier genannt werden:

  • Andrej Ginc / amtierender Junioren – Europameister
  • Karan Mosebach / amtierender Deutscher Vizemeister
  • Alexander Biederstädt / amtierender Deutscher Juniorenmeister

Das soll die Leistung der Freistiler auf keinen Fall schmählern, wo vor allem die Starter aus Hamburg tonangebend waren.

Bei den Jungen überzeugten vor allem die Sportfreunde aus Polen und Hamburg. Leider konnten die Warnemünder Aktiven nicht in die Kämpfe um die Medaillenränge eingreifen. Umso erfreulicher das Abschneiden der Aktiven vom PSV Rostock, die mit Moritz Langer, Fabian Wiesemann und Antony Nitzschner in starken Feldern Podestplätze belegten. Der Sieg nebst Pokal und Prämie für die beste Nachwuchsmannschaft ging an die komplett angetretene Polnische Nachwuchsauswahl der Kadetten. Erfreulich der III. Platz für den Nachwuchs des PSV Rostock.

An dieser Stelle unser Dank an die Herren Jürgen Breuer und Daniel Schulz von der Rostocker Dach-Bau GmbH, die u.a. für die ausgeschriebenen Prämien verantwortlich zeichneten.
Nicht unerwähnt bleiben soll die Unterstützung im Versorgungsbereich der Veranstaltung durch die Fa. ROGATEC / Hr. Ralf Barg und die Fa. Anheuser – Busch nBev / Hr. Sven Belikov.

Für das Turnier gab es von allen Angereisten ein dickes Lob für den reibungslosen Ablauf und die ausgesprochen guten Rahmenbedingungen. Aus diesem Grund unser Dank an alle beteiligten Helfer!

==> alle Ergebnisse hier <==