Weltrekord und Europameistertitel f├╝r ThaiGer-Racing Team

Mit einem neuen Effizienzrekord hat sich das ThaiGer-H2-Racing Team der Hochschule Stralsund beim Shell Eco-marathon vom 2. bis 5. Juli in London auf den ersten Platz gefahren. Zum dritten Mal in Folge holte das Team damit den Europameistertitel nach Stralsund.

Das Gewinner-Team ThaiGer der Hochschule Stralsund.
Das Gewinner-Team ThaiGer der Hochschule Stralsund. Foto: ┬ę Claudia Rahn / Hochschule Stralsund

Erneut hat es das studentische Racing Team geschafft und mit seinem wasserstoffbetriebenen Rennwagen den wichtigsten Titel des Shell Eco-marathons, einem der weltweit gr├Â├čten Effizienzwettbewerbe rund um Mobilit├Ąt, eingefahren. Ziel des Wettbewerbs ist es, ein Fahrzeug zu konstruieren, das eine bestimmte Distanz mit m├Âglichst wenig Kraftstoff zur├╝cklegt. Bereits in den letzten zwei Jahren fuhr das Team damit den Europatitel ein, in diesem Jahr stellte es einen neuen Effizienzrekord von 1083 km/m┬│ Wasserstoff auf ÔÇô und sich damit an die Weltspitze. Denn neben Europa (Austragungsort London) findet der Shell Eco-marathon auch in Amerika (Sonoma) und Asien (Singapur) statt, erreicht dort aber l├Ąngst nicht diese Werte.

Der Europa-Wettbewerb, bei dem dieses Jahr insgesamt 145 Teams an den Start gingen, lockte die Vorjahressieger bereits zum 11. Mal nach London. Regelm├Ą├čig tritt das ThaiGer-Team in der Kategorie Prototype/Wasserstoff an, der Rennwagen f├Ąhrt statt mit einem Verbrennungsmotor also mit Elektromotor und Wasserstoff-Brennzelle. F├╝r die Hochschule Stralsund ein wichtiger Leitgedanke, denn Wasserstoff ist hier eines der ganz gro├čen Forschungsthemen. Im Bereich umweltfreundlicher Mobilit├Ąt ist Wasserstoff sowohl f├╝r den Stra├čen- als auch den Schiffsverkehr das Mittel der Zukunft.

Fahrerin Janika Schmeiser erwartete nach einer Verlegung des Austragungsortes in die Mercedes-Benz World eine ebene, aber kurvenreiche Strecke. Die Studentin war bereits vor zwei Jahren mit in das Vereinigte K├Ânigreich gereist und hatte, gemeinsam mit dem damaligen Team, den ersten Europameistertitel errungen. Im letzten Jahr konnte dieser Titel ebenso wie in diesem Jahr best├Ątigt werden. Unterst├╝tzt wurde das Hochschulteam dabei von dem Projekt-Vorsitzenden Prof. Dr. Johannes Gulden, Leiter des Instituts f├╝r Erneuerbare Energien an der Hochschule Stralsund, Projektmitarbeiter und treibende Kraft Andreas Sklarow sowie Team-Manager Paul Grape, Student der Elektrotechnik im 8. Semester. Gro├če Anerkennung gab es ├╝brigens auch von der Konkurrenz. Besonders das ebenfalls starke Team H2politO aus Turin, dieses Jahr auf dem 2. Platz, gratulierte herzlich und sprach seine Freude dar├╝ber aus, einen gro├čen Herausforderer zu haben. ÔÇ×Das Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem Turiner Team war f├╝r uns Ansporn und erh├Âhte die Spannung ordentlichÔÇť, gab Projektleiter Johannes Gulden zu. ÔÇ×Am Ende wurde deutlich, dass sowohl ein bisschen Gl├╝ck, als auch ganz viel ingenieurstechnisches Know-how dazugeh├Âren, so einen Titel einzufahren.ÔÇť

Gemeinsam wird am Mittwoch, dem 10. Juli, in der Hochschule gefeiert. Rektorin Prof. Dr. Petra Maier ist sichtlich stolz auf die erbrachte Leistung und das pers├Ânliche Engagement aller Teammitglieder. ÔÇ×Unsere Studentinnen und Studenten haben zwischen Pr├╝fungen und intensivem Lernstoff einen Gro├čteil ihrer Freizeit geopfert, um sich das n├Âtige Spezialwissen anzueignen, den neuen Wagen anzufertigen und s├Ąmtliche Aufnahmebedingungen f├╝r das Rennen zu erf├╝llen. Hier ist ganz viel Herzblut mit dabeiÔÇť, lobt Maier das Team.

Dass in Stralsund ganz gro├čes Potential f├╝r k├╝nftige Ingenieure der Spitzenklasse ist, zeigte sich dar├╝ber hinaus in der Sch├╝ler-Kategorie: Auch das Team Greendrive, das von der Hochschule intensiv mitbetreute Sch├╝lerteam des Schulzentrums am Sund, nahm wiederholt am Rennen teil und sicherte sich den 5. Platz von insgesamt 41 Teilnehmern in der Sch├╝lerwertung. Eine umso beeindruckendere Leistung, da wegen der Vielzahl an schwierigen Aufgaben Sch├╝lerteams auf dem Event kaum vertreten sind.

Weitere Hintergrundinformationen zum Shell Eco-marathon finden Sie hier:

https://www.shell.de/ueber-uns/shell-eco-marathon/ueber-den-shell-eco-marathon.html

Quelle: HOST – Hochschule Stralsund

Das Gewinner-Team ThaiGer der Hochschule Stralsund.

Verein ….

Reklame

Scroll to Top