Die StadtHalle Rostock wird am Sonnabend erneut zur Basketballarena. Die ROSTOCK SEAWOLVES empfangen am 5. Oktober um 19:30 Uhr die Nürnberg Falcons.

Team der der ROSTOCK SEAWOLVES in der Saison 2019/20

v.l.n.r.: Milan Škobalj (Head Coach), Andreas Barthel (Co-Trainer), Haris Hujic, Grant Sitton, Donte Nicholas, Kalidou Diouf, Chase Adams, Filip Škobalj, Nicolas Buchholz, Malik Pope, Martin Bogdanov, Michael Jost, Mauricio Marin, Tom Alte, Maskottchen Wolfi.

Während die Oberfranken bereits zwei Spiele (und zwei Siege) verzeichnen konnten, hatten die SEAWOLVES knapp zwei Wochen Vorbereitungszeit auf ihr zweites Saisonspiel. Aufgrund der 17 Mannschaften starken BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA hatten die Rostocker am vergangenen Wochenende spielfrei – um damit ausreichend Zeit, um nach der 74:83-Auftaktniederlage gegen BBL-Absteiger Science City Jena ihre Wunden zu lecken, den Gegner zu studieren und sich in intensiven Trainingseinheiten vorzubereiten.

“Anders als gegen Jena müssen wir gegen Nürnberg eine konstante Leistung über das gesamte Spiel abrufen. Wir dürfen uns keine großen Schwächephasen erlauben”, mahnt SEAWOLVES-Coach Milan Škobalj vor dem Duell gegen die Falken. Gegen Jena spielten die SEAWOLVES die erste Halbzeit wie aus einem Guss und erzielten 45 Punkte, nach dem Seitenwechsel gelangen ihnen nur 29 Zähler.

Mit Nürnberg kommt der amtierende Vizemeister der ProA an die Ostsee. Nachdem den Falken der Aufstieg in die easyCredit BBL verwehrt wurde, weil wirtschaftliche und strukturelle Bedingungen (Halle, Budget) nicht hinreichend erfüllt werden konnten, treten sie nun weiterhin in der zweithöchsten deutschen Spielklasse an. Fünf Spieler aus der letzten Saison sind weiterhin bei den Nürnbergern dabei (Manuel Feuerpfeil, Marcell Pongo, Sebastian Schröder, Jonathan Maier und Moritz Sanders). Die beiden Deutschen Phillip Daubner (aus Kirchheim) und Stephan Haukohl (Göttingen) bringen Tiefe und Treffsicherheit auf der Flügelposition. Auf den US-Positionen sind Guard Duane Wilson und Forward William Lee neu dabei.

Auch auf der Trainerposition gab es bei den Falcons einen Wechsel: Ralph Junge tauschte mit seinem bisherigen Co-Trainer Vytautas Buzas das Amt – beide sitzen weiterhin auf der Bank, doch der Litauer fungiert seit dieser Spielzeit als Head Coach.
“Nürnberg ist ein sehr erfahrenes und physisches Team mit großen Spielern auf allen Positionen. Sie spielen sehr organisierten und strukturierten Team-Basketball mit einer gefährlichen Mischung aus Innen- und Außenspiel”, erklärt Škobalj, der am Samstag auf einen gesunden Kader zurückgreifen kann.

Für Haris Hujic und Mauricio Marin ist das Spiel gegen Nürnberg ein Duell gegen ein ehemaliges Team; beide spielten in der Saison 2015/2016 für die Oberfranken.

Die Tageskasse öffnet am Spieltag um 17:30 Uhr, um 18:00 Uhr öffnet die Halle. Erstmals in dieser Saison wird es im Foyer die WGSH-Fotowand geben. Die dort geschossenen Fotos können entweder bei Instagram oder Facebook mit dem Hashtag #wgshwolfi hochgeladen werden (Hinweis: Nur öffentliche Profile können gewinnen). Drei Fotos werden in der Halbzeit präsentiert, als Preis gibt es je einen Plüschwolfi. Außerdem können Fans beim WIRO-Tipp den Topscorer der Partie tippen und im Fanshop gibt es u.a. die neuen Trikots der SEAWOLVES.

Tickets für das Duell gegen Nürnberg sind erhältlich online auf tickets.seawolves.de oder an den bekannten Vorverkaufsstellen.

Textquelle: EBC Rostock