7. Spieltag | Handball weibliche Jugend D | Bezirksliga Nord

SV Eintracht Rostock I – Laager SV 03 34:8 (16:4)

20181124 SV Eintracht Rostock I - Laager SV 03 Handball wJD (2).jpg

Keine leichte Aufgabe stand am 7. Spieltag für die Mädels an. Zu Gast bei den Tabellenführerinnen, schienen sich unsere Handballerinnen bereits vorab unwohl und somit unsicher gefühlt zu haben.
Da nutzte es auch nichts, dass die ersten zwei Angriffe der Gastgeberinnen abgewehrt und zu einem 0:1 umgesetzt werden konnte. Zumindest bis zur 5. Spielminute und beim Stand von 2:2 war es dem Anschein nach ein Spiel auf Augenhöhe. Doch was dann folgte ließ das eine oder andere Elternteil – OK, nur ein Elternteil auf der Zuschauerbank – verzweifeln. 😉
Die Mädels der Rostocker Eintracht verstanden es in der ersten, der offensiven Halbzeit sehr gut, unsere Mannschaft den Spielfluss zu nehmen. Die Deckung der Gastgeberinnen, in Verbindung mit dem „Stand-Handball“ auf LSV Seite, verhinderte einen sauberen Angriff und somit gute Abschlüsse. Wenn es dann zum Abschluss kam, wurde meist auf den Torwart geworfen, anstatt in die Ecken. Schade. Es wären durchaus weitere Tore, als die vier in der ersten Halbzeit möglich gewesen. Somit ging es mit dem Stand von 16:4 in die Halbzeit.

Die zweite Halbzeit wurde dann zum wahren Albtraum. Anstatt die defensive Spielweise für sich zu nutzen, versuchten unsere Mädels offenbar die Brechstangenmethode, was zu oft zum Ballverlust führen musste. Anwurf, im Laufschritt auf die gegnerische Abwehr zulaufend und so schnell wie möglich Abschließen, schien die Devise zu sein. Es wurde selten Durchgespielt. Wenn dies dann doch gemacht wurde, konnte allerdings ein Tor erzielt werden.
Leider führten die Konterläufe der Gastgeberinnen immer zum positiven Abschluss.
Ein Manko, an dem die Mädels noch arbeiten müssen => schnelles Umschaltspiel. Die eigene Schnelligkeit wurde nicht genutzt. Statt dessen dem Gegner hinterher geschaut. Was zum Endstand von 34:8 führte.

Nr.NameT7mgelb2min
1Harder F.
2Bodenschatz S.31/3
3Much K.X
4Sund C.
5Wolgast L.1
6Mein M.
7Katins J.1
8Kasten J.
9Lüth M.
10Jürn T.11/1
11Gau J.
13Große L.1
14Marten M.2
Offizielle
ASchütt O.
BBusch L.
CBahr A.

Fazit

Mädels, so hoch hätte die Niederlage nicht ausfallen müssen!
Ihr müsst mehr miteinander reden. Agiler werden. Und ganz wichtig => die kompletten 2 x 3 Meter vom Tor nutzen und dabei den gegnerischen Torwart mehr fordern! Das gilt im Übrigen auch für die Ausbeute bei Strafwürfen. Nutzt die komplette Breite des Spielfeldes. Macht euer Spiel breiter, statt immer nur eine Seite beim Angriff zu nutzen.
Ach ja, kleiner Hinweis an den mitfiebernden Vater – etwas weniger Hineinrufen, lieber mehr Klatschen, das unterstützt die Mädels viel mehr. 😉
Am 8. Dezember geht es nach Warnemünde. Dort erwartet euch euer direkter Tabellennachbar. Ein Auswärtssieg ist Pflicht. Ihr schafft das!

Bilder

Die Bilder vom Spiel befinden sich hier => KLICK


20181124 SV Eintracht Rostock I - Laager SV 03 Handball wJD.jpg

#Handball | #wJD | #LaagerSV03 | #SVEintrachtRostock | #Bezirksliga | #BHVRostockMVNord