Bei der nationalen Jugend-Challenge in Verden siegte das Team aus Mecklenburg-Vorpommern mit Christin Wascher auf Queen Waltraud, Juliana Jakubiec auf Sanquina B, Rica Marlene Scholz auf Can do und Christoph Maack auf Lissara T (4/307,15) im Mannschafts-Springen der Bundesländer.

Das Quartett aus M-V mit Disziplintrainer und Mannschaftsführer Heiko Strohbehn setzte sich im Mannschaftsspringen in zwei Umläufen gegen elf Landesverbände sowie einem Gastreiter-Team aus Tschechien erfolgreich vor dem gastgebenden Team Hannover I (8/295,52) und dem Team Schleswig-Holstein (8/310,56) durch. Die Redefinerin Christin Wascher auf Queen Waltraud (*8/42,57) erritt im Finale der Großen Tour der Jugend-Challenge 2018, ein S**-Springen, den fünften Platz.

Siegerin ist Beeke Carstensen aus Schleswig-Holstein mit Cara Mia (*0/38,01) vor Mylen Kruse (HAN) auf Chacchmo (*0/38,12) und Elisa Held (HES) auf Edonja (*4/38,73).

Quelle: Landesverband MV für Reiten, Fahren und Voltigieren