Foto: Susann Ackermann, Rostocker Eishockey Club - Piranhas

Foto: © Susann Ackermann

Die Hauptrunde der Oberligasaison neigt sich dem Ende zu. Nach einem spielfreien Wochenende bleiben den Rostock Piranhas noch 10 Spiele für die Punktejagd. 20 Punkte trennen die Ostseestädter von einem direkten Playoff Platz, 17 Punkte vom Heimrecht in den Pre–Playoffs. Aber das ist alles graue Theorie. In der Praxis müssen sie eben auch einen Pre–Playoff Platz behaupten. Diese letzten 10 Spiele der Liga werden noch spannend werden, da einige Teams punktetechnisch sehr dicht beieinander liegen.

Gierig auf einen Sieg werden die Gäste des Heimspiels am Freitag sein. Die Hannover Indians rangieren derzeit mit 59 Punkten auf dem vierten Platz und wollen dieses Heimrecht wohl auch behalten. Nach Ausfall ihres Stürmers Robby Hein verpflichteten sie als Ersatz per Förderlizenz Christian Bauhof vom EHC Freiburg ( DEL 2 ). Die Bilanz der Spiele gegen die Indians: 2 -1 für die Indians. Spielbeginn ist am Freitag um 20.00 Uhr.

Am Sonntag geht es dann auf Fuchsjagd. Die Füchse Duisburg stehen mit 53 Punkten auf dem achten Platz und müssten damit auch in die ungeliebten Pre – Playoffs. Ihnen fehlen nur wenige Punkte auf einen Playoff Platz und um diese werden sie verbittert kämpfen. Im Team der Füchse gab es einen Neuzugang: Verteidiger Manuel Neumann kommt vom EV Landshut ( DEL 2 ) und kann am Wochenende schon spielberechtigt sein. Anbully ist um 18.30 Uhr.

Text: Susann Ackermann, REC