Der „Kreative JugendTreff“ Laage hatte unter der Federführung seines Jugendsozialarbeiters, Tim Kayatz, zum 2.Nikolausturnier im Hallenfußball, in die Recknitzsporthalle der Stadt Laage gebeten. Es war jeder eingeladen, aktiv mitzuspielen oder als Zuschauer dabei zu sein. Und das nahmen natürlich besonders die Kinder und Jugendlichen der Jugendtreffs aus Liessow, Sabel, Hohen Sprenz und Kritzkow gerne an. Dass der „Kreativen JugendTreff“ Laage mit vielen Helfern und zwei Teams den größten Anteil der Teilnehmer stellte, war natürlich selbstverständlich. Als Gäste waren auch die Laufgruppe des Sportclubs Laage, eine Mannschaft der Feuerwehr aus Diekhof und ein Team aus der Barlachstadt Güstrow anwesend. Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl wurde die Vorrunde in zwei Staffeln auf jeweils einer Hallenhälfte ausgespielt. Und das Gewusel auf den Spielfeldern war beeindruckend. Da spielten 7-jährige Mädchen gegen junge Erwachsene und Fernsehfußballfans gegen wirklich gute, aktive Nachwuchsfußballer. Der Titelverteidiger und Geheimfavorit aus Sabel unterlag im Finale nur knapp der Laufgruppe des Sportclubs Laage. Das Turnier selbst war ein echtes Event für über 120 Menschen. Gemeinsam wurde gekämpft und gefeiert. Neben der Stadt Laage, die die Recknitzsporthalle kostenlos zur Verfügung gestellt hatte, gilt der Ostseesparkasse ein besonderer Dank. Nicht zu vergessen, sind die Kantine von Frau Klotz aus Liessow, die Sanitätsschule aus Laage und die KFZ-Werkstatt Auge.

AST

Platzierung:
1. SC Laage
2. JugendTreff Sabel
3. JugendTreff Laage 1
4. Jugendfeuerwehr Diekhof
5. JugendTreff Liessow
6. JugendTreff Kritzkow 1
7. Der Leuchtturm & Filmklub Güstrow
8. JugendTreff Laage 2
9. JugendTreff Kritzkow 2
10. JugendTreff Hohen Sprenz


Das Foto zeigt die Teilnehmer der sportlichen Aktion.
Foto: Aaron Lubowski