Am letzten Wochenende fanden in Greifswald die Deutschen Meisterschaften im Beach Ultimate Frisbee statt. Insgesamt 20 Teams aus ganz Deutschland kamen ins Strandbad Eldena, um die 1., 2. und 3. Liga der Mixed-Division auszuspielen. Im Ultimate Frisbee werden die Meisterschaften üblicherweise in Turnierform an einem Wochenende ausgetragen. Mixed bedeutet dabei, dass bei fünf spielenden Personen immer mindestens zwei Frauen und Männer gleichzeitig auf dem Feld stehen müssen.

Beach Ultimate Frisbee DM Mixed 2019 in Greifswald - Team Griffins Lehre

Das Greifswalder Ultimate Team während der Beach Ultimate Frisbee DM Mixed 2019 in Greifswald. Foto: Griffin’s Lehre

Die beiden Ultimate Frisbee Teams aus Mecklenburg-Vorpommern – die Endzonis aus Rostock und Griffin’s Lehre der HSG Greifswald – gingen beide in der 1. Liga und mit guten Erinnerungen an die Beach DM 2018 an den Start. Am Samstag qualifizierten sich die Teams in jeweils drei Vorrundenspielen für die K.O.-Runde. Griffin’s Lehre konnte dabei die Erfolge aus dem letzten Jahr leider nicht wiederholen. Mit drei Niederlagen – 4:13 gegen die Frizzly Bears (DJK Westwacht Aachen), 7:13 gegen die Endzonis sowie 9:12 gegen Hund Flach Werfen (Berliner Turnsport-Verein 1911) – verpasste man den Sprung ins Halbfinale. Den Greifen war am Anfang die Nervosität deutlich anzumerken und so fanden sie vor allem in der ersten Begegnung gegen das Aachener Team nicht richtig zu ihrem Spiel. Über den Samstag hinweg konnte man eine deutliche Leistungssteigerung beobachten, allerdings reichte das leider nicht für einen Sieg gegen sehr starke Teams aus Rostock und Berlin.

Am Sonntag blieben noch zwei Spiele, um sich die bestmögliche Platzierung in der unteren Hälfte des Teilnehmerfelds zu sichern. Das erste Spiel gegen das Eintracht-Frankfurt-Team Frau Rauscher & the Bembelboys ging 3:12 verloren. Durch einen 12:7-Sieg in der letzten Begegnung gegen die Red Eagles (Berliner Turnsport-Verein 1911) endete das Turnier zwar mit einem Erfolgserlebnis, bedeutete aber gleichzeitig Platz 7 von 8 in der 1. Liga Mixed und damit den Abstieg in die 2. Liga. Die Endzonis belegten am Ende Platz 6 und schafften damit den Klassenerhalt. Der neue Deutsche Meister heißt Darkroom Foodplay (T.i.B. 1848). Das Team zog ungeschlagen ins Finale ein und konnte sich dort mit 12:10 gegen die ebenfalls noch ungeschlagenen Frizzly Bears (DJK Westwacht Aachen) durchsetzen. Damit sicherte sich Darkroom Foodplay zudem die Qualifikation für die Europäische Klubmeisterschaft, die im Mai 2020 in Portugal stattfinden wird. Bronze ging an die amtierenden Champions der Mainzelrenner (Feldrenner Discsport Mainz). Über den Aufstieg in die 1. Liga durften sich die Göttinger 7 (BG Göttingen 1974) und Sturmflut Hamburg (1. FC Hamburg Fischbees) freuen. Die Berliner Parkscheibe (T.i.B. 1848) gewann die 3. Liga ungeschlagen und wird nächstes Jahr in der 2. Liga antreten.

20 Mixed-Teams kamen am Wochenende ins Strandbad Eldena. Foto: Griffin's Lehre

Beach Ultimate Frisbee DM Mixed 2019: 20 Mixed-Teams kamen am Wochenende ins Strandbad Eldena. Foto: Griffin’s Lehre

Die wichtigste Regel beim Ultimate Frisbee ist der „Spirit of the Game“: Fairness, Verantwortung, Spaß und ein respektvoller Umgang werden auf und neben dem Feld gelebt. So kommt der Sport bis auf Weltmeisterschaftsniveau ohne Schiedsrichter aus. Alle Spielerinnen und Spieler sind selbst dafür verantwortlich, die Regeln zu kennen und anzuwenden. Zudem bewerten sich die Teams nach jedem Spiel in fünf verschiedenen Kategorien (z.B. Aufrichtigkeit und Fairplay). Über das gesamte Turnier hinweg zeigten die Rostocker Endzonis den besten Spirit und wurden am Ende zum Spiritsieger der 1. Liga gekürt. In den anderen beiden Ligen erhielten Monaco (ESV München) und Parkscheibe (T.i.B. 1848) die besten Spiritbewertungen.

Trotz des Abstiegs in die 2. Liga freute sich Griffin’s Lehre über viele wertvolle Erfahrungen und hochklassiges Ultimate Frisbee auf dem heimischen Greifswalder Sand. Als gastgebendes Team zog man das Resümee, dass die Ausrichtung der Beach DM ein voller Erfolg war. Es gab viel Lob und Anerkennung von den Teams für die gelungene Organisation. Die Beach DM war der Abschluss der Outdoorsaison im Ultimate Frisbee. Nun beginnt für die Teams die Indoor-Spielzeit, in der ebenfalls viele Hallenturniere und Meisterschaften in verschiedenen Divisionen ausgespielt werden.

Quelle: Ultimate Greifswald Griffin’s Lehre